Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht CSSR

Vergeßt Mozart

Filmbiografie in Koproduktion BRD / CSSR

Vergesst Mozart 7
Szene mit Max Tidorf als Wolfgang Amadeus Mozart

Jahr: 1984 / 85
Drehbuch: Zdenek Mahler
Regie: Miloslav Luther
Kamera: Joseph Simocic
Musik: Wolfgang Amadeus Mozart
 
Laufzeit: 92 min
FSK: ab 12 Jahre
Video / DVD: Vestron
 
Darsteller:
Armin Mueller-Stahl, Max Tidorf, Wolfgang Preiss, Catarina Raacke, Uwe Ochsenknecht, Winfried Glatzeder, Kurt Weinzierl, Jan Biczycki, Katja Flint u.a.

Inhalt:
Sieben Menschen versammeln sich in der Nacht zum 6. Dezember 1791 am Totenbett Wolfgang Amadeus Mozarts (Max Tidorf). Gerade mal 34 Jahre alt ist Mozart geworden. Alle sieben Menschen müssen sich dem argwöhnischen Graf Pergen (Armin Mueller-Stahl) stellen, seines Zeichens Chef der Wiener Geheimpolizei. Pergen wittert einen Mord und alle sieben hatten gute Gründe für einen Mordanschlag auf Mozart: Seine betrogene Gattin Konstanze (Catarina Raacke) ebenso wie der Hofkomponist Salieri (Winfried Glatzeder), der seinen Ruhm von dem Musik-Genie bedroht sah. Selbst der von Mozart abhängige Theatermann Schikane (Uwe Ochsenknecht) hätte mit einem Mord an Mozart seine Freiheit erzwingen können.

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht CSSR