Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht CSSR

Der Tod heißt Engelchen

tschechoslowakische Literaturverfilmung
nach Ladislav Mnacko
aus dem Filmstudio Barrandov


Progress Filmprogramm Nr. 16 / 64

Originaltitel: Smrt Si Rika Engelchen
Jahr: 1963
Drehbuch: Ján Kadár, Elmar Klos
Regie: Ján Kadár, Elmar Klos
Kamera: Rudolf Milic
Musik: Zdenek Liska
 
Laufzeit: 133 min
 
Darsteller:
Jan Kacer, Eva Poláková, Martin Ruzek, Blazena Holisová, Otto Lackovic u.a.

Inhalt:
Ein schwerverwundeter Partisan erinnert sich in den letzten Kriegstagen im Lazarett an seine zurückliegenden Einsätze. Die Rückschau wird zu einer Aneinanderreihung von Greueltaten auf beiden Seiten, die jeden Gedanken an ein verklärtes Heldentum im Keim ersticken.

Ein realistischer Kriegsfilm - eindringlich in Rückblenden erzählt und beeindruckend gespielt - der jede Schwarzweißmalerei vermeidet und so zu einer allgemeingültigen menschlichen Aussage gelangt.

zurück zur Übersicht CSSR