Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, R bis Z

Thomas Müntzer

DEFA-Historienfilm


Progress Filmillustrierte Nr. 

Jahr: 1955 / 56
Drehbuch: Martin Hellberg
Regie: Martin Hellberg
Regie-Assistenz: Walter Beck, Ree van Dahlen
Kamera: Götz Neumann
Musik: Ernst Roters
 
DVD / Video: Icestorm
FSK: ohne Altersbegrenzung
Laufzeit: 135 min
 
Darsteller:
Wolfgang Stumpf, Margarethe Taudte, Wolf Kaiser, Martin Flörchinger, Wolfgang A. Kaehler, Heinrich Gies, Ruth Maria Kubitschek, Albert Garbe, Maly Delschaft, Hans-Joachim Büttner, Jochen Diestelmann, Hans W. Hamacher, Doris Thalmer, Fritz Diez, Franz Loskarn, Erich Brauer, Aribert Grimmer, Hans Wehrl, Walter Jupé, Otto Eduard Stübler, Gustav Trombke, Paul R. Henker, Hans Joachim Koch, Leonhard Ritter, Wilhelm Hinrich Holtz, Rolf Ludwig, Hans-Rüdiger Renn, Edgar Bennert, Friedrich Richter, Fred Diesko, Guido Goroll, Peter Herden, Paul Paulsen, Jan Franz Krüger, Gerhard Bienert, Ingeborg Werzlau, Adolf Peter Hoffmann, Albert Hetterle, Heinz Hinze, Wolf Goette, Sepp Klose, Teddy Wulff, Rudolf Fleck, Paul Pfingst, Werner Segtrop, Heinz Kammer, Heinz Keuneke, Martin Angermann, Harro ten Brook, Arthur W. Neubert, Harry Preuß, Paul Knopf, Edmund Kirchner, Franz Weilhammer, Gert Löschke, Günter Sacher, Hans Fiebrandt, Ulrich von der Trenck, Willi Schwabe, Agnes Kraus, Josef Tietze, Kurt Getke, Jack Hillie, Paul Scholz, Rudi Wielepp, Harry Engel, Roland Grandt, Dietrich Mechow, Nico Turoff, Ludwig Sachs, Hans-Joachim Giese, Kurt Pfeiffer, Gerd Michael Henneberg, Norbert Christian, Friedrich Teitge, Ruth Baldor, Steffie Spira, Helene Meiselmann, Hans Ehmerich, Richard Bendey, Karl Block, Fritz Bogdon, Wolfgang Carl, Rudolf Christoph, Fritz Decho, Joachim Dill, Hermann Eckardt, Willi Endtresser, Horst-Günther Fiegler, Oswald Foerderer, Werner Freyberg, Friedrich Gnaß, Hans Gora, August Holler, Waldemar Jacobi, Hans Klering, Max Klingberg, Gerhard Lah, Otto Lange, Gerhard Lau, Willi Linke, Aut Leumann, Herbert Manz, Toni Meitzen, Frank Michelis, Erich Nadler, Alexander Papendiek, Rudi Petters, Hans Pitra, Bernhard Plage-Plathen, Günther Polensen, Wilhelm Puchert, Gustav Püttjer, Heinz Jochen Riemer, Otto Sommer, Walter Schramm, Rudolf Schröder, Alexander Stillmark, Peter A. Stiege, Wolfgang Thal, Werne Toelcke, Curt Trepte, Werner Tronjeck, Dieter Wallrabe, Karl-Heinz Weiß, Helmut Wenzlau, Wlli Wietfeldt, Heino Winkler, Paul Zeidler, Ilse Bastubbe, Marianne Berger-Fritsche, Anna-Marie Besendahl, Carola Braunbock, Hela Gruel, Else Korén, Renate Lohse, Carola Morgenthal, Dorothea Thiesing, Ilona Ringer, Johanna Zschokke, Fred Ebrecht, Gerhard Einert, Hans-Joachim Hegewald, Bert Köhler, Harald Moszdorf, Uwe-Jens Pape, Sigmar Schramm, Ulrich Thein, Ulrich Wenzel, Heinz Appel, Horst Giese, Paul Streckfuss, Otto Zedler, Harald Grünert, George Lannan, Walter Lendrich, Franz Arzdorf, Erich von Dahlen, Georg Helge, Hannjo Hasse, Elfriede Florin, Günter Sonnenberg, Joe Schorn, Hans Flössel, Helmut Straßburger, Paul Funk, Axel Triebel, Marianne Wünscher u.a.

Inhalt:
Im Jahre 1523 kommt der junge Thomas Müntzer (Wolfgang Stumpf) mit seiner Frau Ottilie (Margarete Taudte) in die nordthüringische Kleinstadt Allstedt. Dort soll er eine Pfarrstelle besetzen.In der Bibel sieht er als Anhänger der Reformation von MartinLuther nicht allein Ansätze zu geistlichen, sondern auch zu weltlichen Reformen. 
Es kommt darüber zum Zerwürfnis mit Luther. Luther wendet sich schließlich von der notleidenden Landbevölkerung ab. Daraufhin erhebt sich Müntzer zum Sprecher der Landbevölkerung. Doch schließlich ist er gezwungen nach Süddeutschland zu gehen. Dort kommt er mit aufständischen Bauern zusammen.
Müntzers Weg führt jedoch wieder zurück ins Thüringische. Gemeinsam mit Heinrich Pfeiffer (Martin Flörchinger) macht er 1525 Mühlhausen zum Zentrum des thüringischen Bauern-Aufstandes. Allerdings ist dem Aufstand kein Erfolg beschieden, da Bauern und Handwerker außerstande sind, an einem Strang zu ziehen.
Müntzer wird dann in Frankenhausen zum Anführer eines Bauernheeres, das in eine Schlacht gegen den Fürsten zieht. Doch das schlecht ausgebildete und miserabel bewaffnete Bauernheer hat keine Chance gegen die fürstlichen Truppen. Die Bauern werden in der Schlacht bei Frankenhausen vernichtend geschlagen. Müntzer selbst wird festgenommen und zum Tode durch Enthaupten verurteilt.

zur Bilder-Galerie


DVD-Cover

zurück zur Übersicht DDR, R bis Z