Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, R - Z

Der tapfere Schulschwänzer

DEFA-Kinderfilm der Gruppe "Berlin"


Plakat

Jahr: 1967
Drehbuch: Wera Küchenmeister, Claus Küchenmeister, Winfried Junge
Regie: Winfried Junge
Kamera: Claus Neumann
Musik: Peter Gotthardt
 
Laufzeit: 67 min
FSK:
 
Darsteller:
André Kallenbach, Hartmut Tietz, Günter Ott, Jessy Rameik, Christoph Engel, Ilse Voigt, Susanne Weser, Lutz Erdmann, Dieter Stark, Karl-Heinz Liedko u.a.

Inhalt:
Thomas Lohmann (André Kallenbach) ist Schüler einer vierten Klasse in Berlin. An einen sonnigen Tag schwänzt er einfach die Schule und schlendert durch die Straßen Berlins. plötzlich entdeckt er einen Wohnungsbrand. Geistesgegenwärtig alarmiert Thomas die Feuerwehr. Dadurch können zwei kleine Kinder vor dem Tode gerettet werden. Als ein Feuerwehrmann den Jungen danken will und nach seinem Namen fragt, rennt Thomas davon. Ihm plagt sein schlechtes Gewissen wegen des Schulschwänzens. Am nächsten Tag wird er - noch immer unerkannt - für seine gute Tat in der Zeitung gelobt. Die Lehrerin (Jessy Rameik) spricht mit den Kindern in der Schule über den anonymen Retter und Thomas weiß immer noch nicht, wie er sich verhalten soll, hat er doch als Grund für das Fehlen in der Schule am Vortag Zahnschmerzen angegeben. Schließlich gelingt es den Feuerwehrmännern doch noch Thomas als den Lebensretter ausfindig zu machen. Jetzt endlich gesteht Thomas seine Lüge.

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, R - Z