Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, R bis Z

Tanz am Sonnabend

DEFA-Krimi der Gruppe "Heinrich Greif"


Progress Filmprogramm, Nr. 5 / 62

Jahr: 1961 / 62
Drehbuch: Lothar Creutz, Carl Andrießen
Regie: Heinz Thiel
Kamera: Horst E. Brandt
Musik: Helmut Nier
 
DVD / Video: Icestorm
FSK: ab 12 Jahre
Laufzeit: 87 min
 
Darsteller:
Johannes Arpe, Ruth Kommerell, Rudolf Ulrich, Gerry Wolff, Kurt Conradi, Hans Lucke, Albert Garbe, Walfriede Schmitt, Marianne Wünscher, Hans Klering, Manfred Borges, Gertrud Brendler, Hans Finohr, Rudolf Fleck, Elfriede Florin, Sonja Hörbing, Jürgen Rothert, Jochen Thomas, Günter Schubert, Rolf Römer u.a.

Inhalt:
Der Tanz im Dorfkrug wird an einem Februar-Sonnabend des Jahres 1960 jäh unterbrochen - Feueralarm im Dorf. Die Scheune des bauern Paul Gäbler (Johannes Arpe) brennt. Den Bauern selbst findet man erhängt auf.
Die Ermittlungen der Polizei ergeben recht schnell, dass es sich um einen Mord handelt. Sägewerksbesitzer Zülich (Albert Garbe) verbreitet aber dennoch das Gerücht, Gäbler habe sich erhängt, weil er in die LPG gezwungen wurde. Zülich selbst ist nicht nur als Gegner der neuen Gesellschaftsverhältnisse mitverdächtig.
Die Kriminalisten Schneider (Gerry Wolff) und Anders (Kurt Conradi) müssen sich durch jede Menge sowohl politischer wie auch privater Motive und Indizien kämpfen, ehe sie den Täter durch mühevolle Kleinarbeit und exakte Rekonstruktion des Tatherganges überführen können.


Plakat

zurück zur Übersicht DDR, R bis Z