Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht Fernsehserien, DDR

Spuk im Hochhaus

märchenhafte Fernsehserie für die ganze Familie

Szenenfoto Spuk im Hochhaus 1
aus "Filmspiegel"

Jahr: 1982
Drehbuch: Claus-Ulrich Wiesner
Regie: Günter Meyer
Kamera: Peter Süring
Musik: Thomas Natschinski
 
Laufzeit: ca. 60 min
DVD: Icestorm
FSK: ab 6 Jahre
 
Darsteller:
Katja Paryla, Stefan Lisewski, Heinz Rennack, Gerry Wolf, Marina Krogull, Wolfgang Greese, Käthe Reichel, Hilmar Baumann, Madeleine Lierck, Angela Brunner, Willi Neuenhahn, Christine Schorn, Willi Schrade, Heide Kipp, Jörg Panknin, Waltraut Kramm u.a.

Inhalt:
Vor 200 Jahren führten die Wirtsleute Jette (Katja Paryla) und August Deibelschmidt (Heinz Rennhack) ein räuberisches Leben. Aus Habsucht machten sie immer wieder ihre Gäste betrunken, um diese zu bestehlen. Als Polizeikommissarius Friedrich Wilhelm Licht die beiden außer Gefecht setzen will, gerät das Haus in Brand und alle drei sterben. In seinen letzten Worten belegt er das Diebespaar mit einem Fluch, sie würden nicht eher Ruhe finden, als bis sie nach 200 Jahren sieben gute Taten vollbringen.
Diese Frist ist nun abgelaufen und die beiden müssen feststellen, dass an der Stelle ihres Wirtshauses jetzt ein Hochhaus steht. Sie versuchen, sich in einem ihnen völlig unbekannten Leben zurechtzufinden und schnellstmöglich die guten Taten zu vollbringen. Unterstützung erhalten die Hausgeister dabei durch den Ur-ur-ur-ur-Enkel des Polizeikommissarius’ (Gerry Wolff).

(Quelle: ©1981/ DFF/ DRA/ rbb Media/ Telepool GmbH)

weitere Bilder aus "Spuk im Hochhaus"

zurück zur Übersicht Fernsehserien, DDR