Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, R bis Z

Spielbank-Affäre

Kriminalfilm in
Koproduktion zwischen der DEFA und A.B. Pandora Film, Stockholm
nach einem Bericht von Hans von Oettingen


Progress Filmprogramm, Nr. 

Jahr: 1956 / 57
Drehbuch: Arthur Pohl
Regie: Arthur Pohl
Kamera: Joachim Hasler
Musik: Martin Böttcher
Gesang: Eva May
Trompeten-Solo: Horst Fischer
 
Laufzeit: 90 min
 
Darsteller:
Gertrud Kückelmann, Jan Hendriks, Rudolf Forster, Willy A. Kleinau, Peter Pasetti, Sven Lindberg, Barbro Hiort af Onäss, Horst Schönemann, Siegfried Weiß, Erich Franz, Horst Gentzen, Hubert Suschka, Hans Wehrl, Franz Arzdorf, Charlotte Brummerhoff, Änne Bruck, Jochen Diestelmann, Fritz Draeger, Ursula Dücker, Fred Düren, Edgar Engelmann, Hans Fiebrandt, Hannes Fischer, Frtiedrich Gnaß, Brigitte Gorzelanny, Gerda Griebnitz, Georg Helge, Gerd Michael Henneberg, Marianne Knauschmann, Peter Kiwitt, Waltraud Kogel, Horst Kube, Gerhard Lah, Mario Lerch, Alice Prill, Gisela Reißmann, Fritz Schlegel, Friedrich Wilhelm Dann, Viola Recklies, Ramona de Vries, Dorothea Volk, Werner Westerholt, Ivan Malré, Dorit Zernicke, Paul Grösser, Ingrid Sommer, Gerda Müller, Christiane von Trümbach, Heinz Kramer, Inge Kanzler, Gisela Kugland, Ernst Jacobi, Käte Jöken-König, Ernst Ullrich, Reinhard Michalke, Ruth Schwinning, Heino Winkler, Erich Götze, Wolf Lucas, Guido Goroll, E. Steineck, Peter Dommisch u.a

Inhalt:
Schauplatz des Films ist ein Spielkasino in einem westdeutschen Kurort. Dort ist die Bühnen-Elevin Sybille (Gertrud Kückelmann) häufiger Gast. Sie hofft hier schnelles Geld zur Finazierung ihres Studiums zu erlangen.
Ein windiger Rechtsanwalt (Peter Pasetti) jedoch benutzt als Handlanger des Casino-Monopols die naive Sybille. Indem er falsche Jetsons in Umlauf bringt, will er die kleine Spielbank ruinieren. Sybille soll für ihn spielen, da er als angeblich angesehener Anwalt unerkannt bleibnen möchte. Dafür soll sie dann am Gewinn beteiligt werden.
Doch Sybilles Freund Gerhard (Jan Hendriks), ein Journalist, durchschaut das miese Spiel und will diese dunklen Machenschaften in einer Artikel-Serie öffentlich bekannt machen.


Landfilm-Plakat

zurück zur Übersicht DDR, R bis Z