Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, R - Z

Ein Sonntagskind, das manchmal spinnt

DEFA-Kinderfilm der Gruppe "Roter Kreis"
nach Motiven des Kinderbuchs "Ich bin die Nele" von Peter Brock


Plakat

Jahr: 1978
Drehbuch: Dieter Bölke
Regie: Hans Kratzert
Kamera: Wolfgang Braumann
Musik: Günther Fischer
 
Laufzeit: 89 min
FSK: DDR P 6
 
Darsteller:
Yvonne Dießner, Robert Schusser, Ev Leppin, Hermann Beyer, Walfriede Schmitt, Ute Lubosch, Klaus Manchen, Rolf Hoppe, Corinna Ziem, Cathy Schneider, Guido Baumann, Rita Feldmeier, Mayk Neuleib, Anita Walter, Helmut Schreiber, Mathias Osterburg, Klaus Gehrke, Katharina Duras, Willi Neuenhahn, Theresia Wider, Günter Schubert, Werner Dissel u.a.

Inhalt:
Die 10jährige Kathy Montag (Yvonne Dießner) zieht mit ihrem Vater Peter (Hermann Beyer) aus dem Harz nach Brandenburg. Ihre Mutter ist bereits vor einigen Jahren gestorben. Für das Mädchen ist das Leben in der großen Stadt völlig neu und aufregend. Kathy nimmt an allen Dingen, die ihr begegnen regen Anteil. Dadurch gerät sie immer wieder in außergewöhnliche Situationen - einmal in eine Brigadefeier, ein andern Mal in die Dreharbeiten zu einem Historienfilm. Ihre neuen Klassenkameraden halten Kathy deswegen für eine Spinnerin. Auch ihr Vater ist über die Entwicklung seiner Tochter nicht sonderlich glücklich. Sie alle müssen noch lernen, mit der Individualität des Mädchens klarzukommen.

zur Bilder-Galerie


Progress Filmprogramm, Nr. 

zurück zur Übersicht DDR, R - Z