Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, R - Z

Das Schulgespenst

DEFA-Kinderfilm der Gruppe "Roter Kreis"


aus "Progress Filmprogramm", Nr. 7 / 87

Jahr: 1987
Drehbuch: Rolf Losansky
Regie: Rolf Losansky
Kamera: Helmut Grewald, Erich Günther (Trickkamera)
Musik: Reinhard Lakomy
 
Laufzeit: 98 min
FSK: ab 6 Jahre
DVD: Icestorm
 
Darsteller:
Nicole Lichtenheldt (Carola), Ricardo Roth (Willi), Karin Düwel, Barbara Dittus, Dietmar Richter-Reinnick, Günter Schubert, Rolf Ludwig, Walfriede Schmidt, Jörg Panknin, Carl Heinz Choynski, Evamaria Barth, Gertraud Kreißig, Inge Noack, Ruth Kommerell, Wilfried Pucher, Waltraut Kramm, Theresia Wider, Brigitte Beier, Danka Losansky, Karin Beewen, Elvira Schuster, Andreas Held, Martina Eitner, Alexander Preißel, Jana Riebessel u.a. 

Inhalt:
Carola Huflattich (Nicole Lichtenheldt) geht in die 4. Klasse, aber Spaß macht ihr die Schule keinesfalls. Zum Glück gibt es ihren besten Freund Willi (Ricardo Roth), der ihr immer vorsagt. Am liebsten wäre dem schluderigen Mädchen ein Fach für »Unfug machen«. Dann taucht »Buh«, das Schulgespenst auf. Für Carola kommt es wie gerufen, und schon ist die fixe Idee gesponnen, die Rollen zu tauschen. Buh schlüpft in Carolas Gestalt, adrett mit Schleifchen und Röckchen, und Carola treibt mit Vergnügen ihren Schabernack als Gespenst. Doch bald schon verliert sie daran den Spaß und will wieder ein Mädchen sein. Aber das Gespenst hat Gefallen an der menschlichen Gestalt gefunden und weigert sich, zurückzutauschen. Da kann nur noch Willi helfen!

(Quelle: Icestorm)

zurück zur Übersicht DDR, R - Z