Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, R - Z

Der rote Reiter

DEFA-Jugendfilm der Arbeitsgruppe "Kinder- und Jugendfilm"


Plakat

Jahr: 1969 / 70
Drehbuch: Joachim Plötner, Walter Beck
Regie: Walter Beck
Kamera: Günter Heimann
Musik: Klaus Lenz
 
Laufzeit: 76 min
 
Darsteller:
Burkahard Mann, Gerhard Lau, Klaus Pönitz, Regina Popig-Heeger, Rüdiger Giese, Ralph Borgwardt, Marianne Wünscher, Helmut Schreiber, Horst Ziethen, Juri Gramzin, Juliane Korén, Holger Mahlich, Wolfgang Gorks, Nico Turoff, Siegfried Kellermann, Ulrich Voss, Gerd Micheel, Zygmunt-Jan Mierzwiak, Vera Oelschlegel, Martin Angermann, Walter Beck, Uwe Wardeck, Detlef Becker, Otto Schröder, Fritz Marquardt, Eckehard Hardkopf, Erich Siewert, Hubert Kolle, Karl-Heinz Meyer, Manfred Nöbel, Peter Brock, Anette Böttche, Frank Teichert, Gerd Klisch, Werner Kamenik, Wilfried Kretschmer, Berko Acker, Erich Altrock, Karlheinz Siewert, Ulrich Lorr-Balko, Gerhard Goldhorn u.a.

Synchronsprecher:
Donatas Banionis (Kommisar Makarow)

Inhalt:
Der junge deutsche Arbeiter Michael (Burkhard Mann) beschließt 1920 nach Russland zu reisen, um dort als "roter Reiter" die Revolution zu unterstützen und für die Arbeiterklasse zu kämpfen. Die Reise dorthin wird für den jungen Mann zu einem großen Abenteuer, zugleich aber auch zu einer moralischen Bewährungsprobe. So muss er u.a. vor Reichswehr-Posten fliehen und landet in einem Wanderzirkus. Dort verliebt er sich in die Dressurreiterin Fanny (Regina Popig-Heeger). Dennoch widersteht er der Versuchung, bei ihr und dem Zirkus zu bleiben. Dann gelangt er bei einer jugendlichen Diebesbande auf einem Schiff in Richtung Osten. An Bord findet er heraus, dass das Schiff Waffen für die Weißgardisten geladen hat. Michael denkt sich daraufhin einen gewieften Plan aus und schafft es, die Waffen den russischen Revolutionären zuzuspielen.

zurück zur Übersicht DDR, R - Z