Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, R - Z

Rauschende Melodien

Film lief auch unter dem Titel
"Die Fledermaus"

DEFA-Musikfilm
nach der Operette "Die Fledermaus" von Johann Strauß

Plakat Rauschende Melodien
Plakat

Jahr: 1955
Drehbuch: E. Wilhelm Fiedler
Regie: E. Wilhelm Fiedler
Kamera: E. Wilhelm Fiedler
Musik: Johann Strauß
 
Laufzeit: 86 min
FSK: ab 6 Jahre
Video / DVD: Icestorm
 
Darsteller:
Jarmila Ksirova, Sonja Schöner, Erich Arnold, Josef Egger, Rolf Weih, Gerhard Frickhöffer, Herbert Kiper, Hans Klering, Nico Turoff u.a.

Inhalt:
Dr. Eisenstein (Erich Arnold) muss wegen Beleidigung einer Amtsperson eine Haftstrafe absitzen. In der Nacht vor dem Haftantritt will er sich jedoch – ohne Wissen seiner Frau (Jarmila Ksirova) – noch einmal auf einem Ball vergnügen. Diese Gelegenheit will sein Freund Dr. Falke (Herbert Kiper) nutzen, um sich für einen bösen Scherz Eisensteins zu revanchieren. Zu diesem Zweck hat er Eisensteins Frau Rosalinde auf den Ball eingeladen. Verkleidet als ungarische Gräfin erscheint sie auf dem Fest – und bekommt von ihrem nichts ahnenden Gatten prompt den Hof gemacht. Dies ist jedoch nicht die einzige Charade des Abends, denn Rosalindes Liebhaber Alfred (Rolf Weih) muss sich derweil notgedrungen als Eisenstein ausgeben, mit der Folge, dass er an dessen Stelle im Gefängnis landet. Erst als der echte Eisenstein am kommenden Morgen seine Strafe antreten will, kommt der ganze Mummenschanz ans Licht.

(Quelle: www.filmportal.de)

zurück zur Übersicht DDR, R - Z