Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, R bis Z

Das Raubtier

DEFA-Spielfilm der Arbeitsgruppe "Johannisthal"


Plakat

Jahr: 1977 / 78
Drehbuch: Walter Beck
Regie: Walter Beck
Kamera: Günter Heimann
Musik: Günther Fischer
Gesang: Nina Hagen
 
Laufzeit: 77 min
 
Darsteller:
Hanjo Mende, Michael Gieseler, Holger Mahlich, Dieter Wien, Thomas Langhoff, Gunter Friedrich, Madeleine Lierck, Ostara Körner, Gunnar Helm, Jaecki Schwarz, Katherina Finke, Oliver Metzdorf, Joachim Schönitz, Alfred Steinbrenner, Wolfgang Kühne, Michael Dejak, Angela Brunner, Theresia Wider, Hannes Stelzer, Jürgen Huth, Peter Pieper, Harry Fuchs, Ilse Bastubbe, Matthias Molter, Frank Ciazynski, Jörg Knochée, Anja Kubale, Ronald Sima, Gundar Roesner, Ulf Hasler u.a.

Inhalt:
Ein Wolf hat in einem Dorf ein Schaf gerissen. Der 12jährige Roland (Hanjo Mende) und sein Freund Hugo (Michael Gieseler) verfolgen die Spur des Wolfes. Während Rolfs Vater (Holger Mahlich) den Räuber mit seinem Jagdkollektiv erlegen will, will Roland eine Falle bauen, um den Wolf lebend zu fangen. Es kommt zur Rivalität zwischen Vater und Sohn. Der Vater nimmt sogar Urlaub, um dem Raubtier aufzulauern. Roland schwänzt die Schule und bastelt an seiner Falle.
Schließlich gelingt es dem Vater, das Tier anzuschießen. Der Wolf ist jedoch nur leicht verletzt, geht aber dem Jungen in die Falle. Das gefangene Tier wird von der Dorfgemeinschaft in einen Zoo gebracht.

zurück zur Übersicht DDR, R bis Z