Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht sowjetische Filmstars

Regimantas Adomaitis

Regimantas Adomaitis 1
Quelle: www.zaliukas.puslapiai.lt

Geburtsdatum: 31.01.1937 in Siauliai (Litauen)
 
Kurzbiographie:
  • studierte zunächst 5 Jahre Physik und ging danach auf die Schauspielfakultät des Konservatoriums von Vilnius, die er 1962 absolvierte
  • spielte dann am Schauspielhaus in Kaunas und am Akademischen Dramatischen Theater in Vilnius
  • nach einigen kleineren Filmarbeiten holte ihn der Regisseur Vitautas Zalakiavicius 1966 für seinen Film "Niemand wollte sterben (als Donatas) ins litauische Filmstudio
  • arbeitete vor allem in den litauischen Filmstudios, aber auch in Leningrad und Moskau
  • spielte 1973 den lateinamerikanischen Revolutionär Francisco in Zalakiavicius´ "Das süße Wort Freiheit", was ihm international bekannt machte
  • arbeitete auch in der DDR, z.B. in "Wolz - Leben und Verklärung eines deutschen Anarchisten"
Filmographie:
1964 Chronik eines Jahres
1966 Jausmai
Niemand wollte sterben
1967 Der östliche Korridor
1968 Die Spiele erwachsener Menschen
Verschwörung in Wladiwostock
1969 Gefühle
1970 Muzhskoye Leto
1971 König Lear
Waldbande
1972 Stein auf Stein
1973 Das süße Wort Freiheit
Velnio Nuotaka
1974 Wolz - Leben und Verklärung eines deutschen Anarchisten (DDR)
1976 Mann gegen Mann (DDR)
Saduto Tuo
Die Teufelsbraut
1977 / 78 Feinde
1978 Obdachlos
Julia Wrewskaja: Zwischen Zarenhof und Schlachtfeld
(UdSSR / Bulgarien)
1979 Die Zentauren (UdSSR / Ungarn / CSSR / Columbien)
1980 Leben am Feiertag
Das Leben ist schön (UdSSR / Italien)
Die Verlobte (DDR)
1981 Faktas
1982 Izvinite, pozhaluysta
Reicher Mann, armer Mann (TV-Serie)
1983 Der grüne Waggon
Mirage (TV-Serie)
1984 Idushchiy Sledom
I Prekrasnyi Mig Pobedy
Trest, Kotoryi Lopnul (TV-Serie)
1986 Karusel na Bazarnoy Ploshchadi
Die Mercedesfahrer-Akte
1987 Sledy Oborotnya (UdSSR / Argentinien)
1990 Es ist nicht leicht ein Gott zu sein (BRD / Frankreich / UdSSR)
1992 Gradus Chyornoy Luny (Ukraine)
1993 Antike Götter (Armenien)
Engel des Todes (Russland / Frankreich)
Raskol (Split) (TV-Serie, Russland)
Tatort: Ein Wodka zuviel (TV-Serie, Deutschland)
1995 Budem Zhit (Ukraine)
Peyzazh s Tremya Kupalshchitsami
(Russland / Weißrussland)
Tu es ... (Frankreich / Russland)
1995 Volchya Krov (Russland)
1995 / 96 Mona M. - Mit den Waffen einer Frau:
So nicht, Frau Staatsanwältin
(TV-Serie, Deutschland)
1996 Muzhchina Dlya Molodoy Devushki (Russland)
1996 / 97 Der Doppelgänger (TV, Deutschland)
2003 Sekmadienis Toks, Koks Yra (Litauen)
2004 Moskau-Saga (Russland)
2008 Iskyss (Norwegen)

zurück zur Übersicht sowjetische Filmstars