Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, I - Q

Quartett zu fünft

DEFA-Spielfilm
(Literaturverfilmung)

Plakat Quartett zu fünft
Plakat

Jahr: 1949
Drehbuch: Wolf Neumeister, Erich Conradi
Regie: Gerhard Lamprecht
Kamera: Karl Hasselmann
Musik: Franz R. Friedl
 
Laufzeit: 97 min
FSK: ab 12 Jahre
Video / DVD: Icestorm
 
Darsteller:
Claus Holm, Yvonne Merin, Ruth Piepho, Inge Keller, Ursula Rank, Alfred Schlieske, Karl Hellmer, Ralph Lothar, Harry Hindemith, Clemens Hasse, Maria Rouvel, Micaëla Kreißler, Fredy Barten u.a.

Inhalt:
Vier Frauen und ein Mann unter einem Dach. Anne Treibel (Yvonne Merin) ist die Besitzerin des kleinen Hauses, in dem sie zusammen leben. Sie hat den schwerverletzt aus dem Krieg heimgekehrten Martin (Claus Holm) aufgenommen. Auch die anderen Frauen interessieren sich für ihn. Helga (Ruth Piepho) überredet Martin, sich einer Operation zu unterziehen, die ihn retten könnte. Er willigt ein - für Anne, die ihn liebt. Daß es unter den vier Frauen zu keinem Streit um Martin kommt, liegt vor allem daran, daß zur rechten Zeit drei weitere passable Männer auftauchen.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)


Illustrierter Film-Spiegel Nr. 9

zurück zur Übersicht DDR, I - Q