Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Forum
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, I - Q

P.S.

DEFA-Gegenwartsfilm der Gruppe "Roter Kreis"


Plakat

Jahr: 1977 / 78
Drehbuch: Roland Gräf
Regie: Roland Gräf
Kamera: Claus Neumann
Musik: Günther Fischer
 
Laufzeit: 97 min
FSK: ab 6 Jahre
 
Darsteller:
Andrzej Pieczynski, Jutta Wachowiak, Sigrid Röhl-Reintsch, Dieter Franke, Franziska Troegner, Hans-Joachim Rodewald, Christian Grashof, Barbara Dittus, Hilmar Baumann, Katja Paryla, Werner Godemann, Hans Klering, Walter Lendrich, Martin Trettau, Daniela Kubau, Lieselott Baumgarten, Ursula Staack, Lothar Tarelkin, Hans-Uwe Bauer, Carola Braunbock, Trude Brentina, Heinz Hupfer, Roman Kaminski, Roland Kuchenbuch, Dietrich Laube, Gerhard Lüders, Hartmut Puls, Ilona Ringer, Klaus Sauer, Carlo Schmidt, Hannes Schönemann, Harald Selke, Theresia Wider, Christine Kohler, Dieter Krapat, Ingrid Prütz, Brigitte Rüffer, Ines Kuhlmann, Erik Szeszka, Ute Köhl, Stefan Schmidt, Thomas Urban, Mario Valente, Manfred Stolp, Christine Herbort, Volkmar Gartenschläger, Lydia Biliet, Thea Schmidt-Keune u.a.

Synchronsprecher:
Henry Hübchen (Peter Seidel)

Inhalt:
Peter Seidel (Andrzej Pieczynski) ist gerade 18 Jahre alt geworden. Nun wird er aus dem Kinderheim, in dem er bisher lebte ins Leben entlassen. Er freundet sich mit Marlies (Franziska Troegner), ebenfalls ehemaliges Heimkind, aus seiner Baubrigade an. Aber da ist auch noch Sabine (Sigrid Röhl-Reintsch), die ihn liebt. Sabine ist wohlbehütetes Kind einer Lehrerfamilie. Aus Protest gegen blindes Strebertum hat sie ihr Abi nicht geschafft. Als Sabine schwanger wird, verheimlicht sie das Peter, wegen dessen schwankenden Neigungen. Sie heiratet auf Drängen ihrer Eltern (Barbara Dittus und Hilmar Baumann) später Christoph (Hans-Joachim Rodewald), einen Studenten "mit Zukunft".
Peter verlässt seine Brigade und fängt als Kraftfahrer an. Als er einen unerlaubten Ausflug mit einem Betriebswagen unternimmt landet er anschließend in Jugendhaft. Er bekommt Margot (Jutta Wachowiak) als Bewährungshelferin zugeteil. Bei ihr findet er Wärme und Halt. Und auch Liebe.
Schließlich erfährt Margot von Peters Vaterschaft. Sie beendet daraufhin das Verhältnis mit den jungen Mann. Doch Peter wird nun endlich seiner Verrantwortung für Sabine und sein Kind gerecht.

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, I - Q