Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, I - Q

Professor Mamlock

DEFA-Filmdrama der Gruppe "Heinrich Greif"
nach dem gleichnamigen Roman von Friedrich Wolf

Plakat Professor Mamlock
Jahr: 1961
Drehbuch: Karl Georg Egel, Konrad Wolf
Regie: Konrad Wolf
Kamera: Walter Bergmann
Musik: Hans-Dieter Hosalla
 
Laufzeit: 100 min
FSK: DDR P14
 
Darsteller:
Wolfgang Heinz, Ursula Burg, Hilmar Thate, Lissy Tempelhof, Doris Abeßer, Ulrich Thein, Harald Halgardt, Herwart Grosse, Franz Kutschera, Manfred Krug, Agnes Kraus, Günter Grabbert, Kurt Jung-Alsen, Günter Naumann, Heide Kipp u.a.

Inhalt:
Professor Mamlock (Wolfgang Heinz), angesehener Chefarzt einer chirugischen Klinik und Jude, will zunächst nicht wahrhaben, welche tiefgreifenden Veränderungen für ihm und seine Familie Hitlers Machtergreifung mit sich bringen soll. Sein Sohn (Hilmar Thate) erkennt die drohende Gefahr, engagiert sich im antifaschistischen Widerstand und versucht den Vater zu warnen. Doch der weist ihn vor die Tür. Seine Tochter (Doris Abesser) wird vom Gymnasium verwiesen, was Mamlock aber nicht wahrhaben will. Zunächst lässt man ihm noch in der Klinik arbeiten, doch muss er unter Druck bereits die Entlassungspapiere anderer jüdischer Kollegen unterschreiben.
Dann wird der Nazi Dr. Hellpach (Harald Halgardt) kommissarischer Leiter der Klinik. Mamlock wird quasi nur noch geduldet. Jetzt endlich begreift Mamlock, wie richtig die Einschätzung seines Sohnes war. Er sieht nur noch einen Ausweg für sich: den Freitod.

Plakat Professor Mamlock 1

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, I - Q