Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, I - Q

Die Legende von Paul und Paula

DEFA-Spielfilm der Gruppe "Berlin"


A2-Erstaufführungsplakat

Jahr: 1973
Drehbuch: Ulrich Plenzdorf
Regie: Heiner Carow
Kamera: Jürgen Brauer
Musik: Peter Gotthardt, die Puhdys
 
Laufzeit: 105 min
FSK: ab 16 Jahre
Video / DVD: Icestorm
 
Darsteller:
Angelica Domröse, Winfried Glatzeder, Heidemarie Wenzel, Fred Delmare, Dietmar Richter-Reinick, Frank Schenk, Rolf Ludwig, Jürgen Frohriep, Peter Gotthardt, Eva-Maria Hagen, Christian Steyer, Jessy Rameik, Marga Legal, Hans Hardt-Hardtloff, Hertha Thiele, Willi Schrade u.a.

Inhalt:
In einem Berliner Musiklokal lernt die allein erziehende Mutter Paula (Angelica Domröse) den Staatsbeamten Paul (Winfried Glatzeder) kennen. Der ist zwar verheiratet, wurde aber von seiner Frau (Heidemarie Wenzel) betrogen. Paula und Paul verlieben sich ineinander und während Paula bereit ist, für das gemeinsame Glück mit allen gesellschaftlichen Konventionen zu brechen, zögert Paul zunächst noch. Aber dann erkennt auch er, dass er in Paula seine große Liebe gefunden hat.

"Paul und Paula" haben inzwischen Kultstatus erreicht. Schon zu DDR-Zeiten lief der Film außergewöhnlich gut in den Kinos. Einen nicht unwesentlichen Beitrag dazu hat sicher auch die Musik von Peter Gotthardt und insbesondere die beiden Songs der Puhdys "Geh zu ihr" und "Wenn ein Mensch lebt" geleistet. Beide Titel liefen auch wochenlang in den Hitparaden der DDR überaus erfolgreich.

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, I - Q