Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, I - Q

Nicki

DEFA-Kinderfilm der Arbeitsgruppe "Johannisthal"
nach der Erzählung "Nicki oder die Liebe einer Königin" von Jens Bahre


Plakat

Jahr: 1980
Drehbuch: Gunther Scholz
Regie: Gunther Scholz
Kamera: Siegfried Mogel
Musik: Karl-Ernst Sasse
 
Laufzeit: 72 min
 
Darsteller:
Katrin Raukopf, Rolf Haeger, Andrea Brose, Jörg Panknin, Margot Busse, Klaus Manchen, Hans Otto Reintsch, Reimar J. Baur, Eva Schäfer, Günter Brill, Bert Brunn, Klaus Gehrke, Hans-Werner Zebunke, Jens Bahre u.a.

Inhalt:
Die 12jährige Nicki (Katrin Raukopf) muss seit dem Tod ihrer Mutter jede Menge familiärer Pflichten übernehmen. Als älteste von vier Kindern des nunmehr allein erziehenden Vaters (Jörg Panknin) führt sie den Haushalt mehr oder weniger gut und muss ich um die drei jüngeren Geschwister kümmern. Diese Belastungen machen sich natürlich auch sehr bald in ihren schulischen Leistungen bemerkbar. Die Schulnoten lassen immer mehr zu wünschen übrig, besonders in Mathematik. Und dass sie ihre Mathe-Lehrerin Frau Lorenz (Margot Busse) überhaupt nicht ausstehen kann, macht das Ganze noch komplizierter.
Wenn Nicki dann wieder mal alles über den Kopf zu wachsen droht, flüchtet sich das Mädchen in eine Traumwelt. darin holt sie sich als Königin von ihrem Lordkanzler kluge Ratschläge.  Dieser rät ihr eben auch, tüchtig zu lernen, um ihre Lehrerin mit guten Noten zu beeindrucken. Nicki befolgt seinem Rat - und hat tatsächlich Erfolg damit.
Schließlich verliebt sich ihr Vater auch noch ausgerechnet in Frau Lorenz. Nickis Leben scheint nun wieder auf ruhigere Zeiten zuzusteuern.

zurück zur Übersicht DDR, I - Q