Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, I - Q

Der nackte Mann auf dem Sportplatz

DEFA-Gegenwartsfilm der Arbeitsgruppe "Babelsberg"


DVD-Cover

Jahr: 1973 / 74
Szenarium: Konrad Wolf, Wolfgang Kohlhaase
Regie: Konrad Wolf
Kamera: Werner Bergmann
Musik: Karl-Ernst Sasse
Max Dolsdorf (Solo-Gitarre), Otto Rühlemann (Panflöte)
 
Laufzeit: 101 min
DVD: Icestorm
FSK: ab 6 Jahre
 
Darsteller:
Kurt Böwe, Ursula Karusseit, Martin Trettau, Else Grube-Deister, Marga Legal, Ute Lubosch, Vera Oelschlegel, Katharina Thalbach, Ursula Werner, Erika Pelikowsky, Andreas Schmid, Christian-Ulrich Baugatz, Reimar J. Baur, Gerhard Bienert, Rudolf Christoph, Dieter Franke, Klaus Gehrke, Matti Geschonneck, Wolfgang Heinz, Hermann Hiesgen, Rolf Hoppe, Thomas Langhoff, Walter Lendrich, Klaus Manchen, Dieter Mann, Dieter Montag, Willi Nocke, Günter Rüger, Günter Schubert, Jaecki Schwarz, Werner Stötzer, Helmut Straßburger, Johannes Wieke, Evelyn Cron, Robert Hirschmann, Ruth Glöß, Bodo Schmidt u.a.

Inhalt:
Kemmel (Kurt Böwe) ist ein Bildhauer, der auf die Vierzig zugeht. Er macht es sich und anderen oft nicht leicht. Momentan fragt er sich, was er bisher Bedeutendes geschaffen hat.
Einge seiner Arbeiten werden von seinen Mitmenschen nicht angenommen, z.B. das Relief, das er für ein Dorf geschaffen hat und letztlich in einer Scheune gelandet ist. Der Arbeiter Hannes (Martin Trettau), der für Kemmel Modell sein soll, zeigt kein Interesse. Erst nach vielem guten Zureden lässt sich Hannes doch darauf ein. Kemmels Arbeit wird ein Mißerfolg. Dennoch sind die ellenlangen Sitzungen für beide ein Gewinn, da jeder ein wenig in die Welt des anderen einzudringen vermag.
Dann fährt Kemmel in sein Heimatdorf. Dort soll er eine Skulptur für den Sportplatz erschaffen. Die Dorfbewohner denken dabei an einen Fußballer, doch Kemmel schafft einen Läufer - noch dazu einen nackten. Die Dörfler reagieren peinlich berührt,  sogar ablehnend. Dort nach und nach nehmen sie die Skulptur doch an.

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, I - Q