Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Forum
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, I - Q

Nachtspiele

DEFA-Gegenwartsfilm der Arbeitsgruppe "Berlin"


Plakat

Jahr: 1978 / 79
Szenarium: Werner Bergmann
Regie: Werner Bergmann
Kamera: Michael Göthe
Musik: Kirill Cibulka
 
Laufzeit: 82 min
FSK: DDR P14
 
Darsteller:
Christine Schorn, Horst Drinda, Doris Plenert, Thomas Neumann, Else Grube-Deister, Christine Harbort, Fred Mahr, Ingrid Barkmann, Siegfried Bartschat, Victor Keune, Gert Klisch, Willi Neuenhahn, Horst Papke, Brigitte Scholz, Anna Zalewska u.a.

Inhalt:
Der Film erzählt von einer Nacht im Potsdamer Interhotel. Der Dienstreisende Herr Paul (Horst Drinda) hat hier ein Hotelzimmer. Er trifft auf Frau S. (Christine Schorn), die er schon von früher her flüchtig kennt. Frau S. ist mit einer Autopanne stecken geblieben und sucht nun eine Unterkunft für die Nacht. Doch es gibt leider keine. Die beiden kommen sich allmählich näher, gehen erst ins Restaurant, später in die Bar. Dort sitzen sie mit einem jungen Paar an einem Tisch, das bei den Eltern wohnt und hier im Hotel endlich mal für sich allein sein will. Doch die jungen Leute sind gehemmt und wissen nicht so recht, was sie hier mit sich anfangen sollen. So kommt Mißstimmung zwischen den beiden auf.
Frau S. und Herr Paul dagegen genießen es, sich ungezwungen zu unterhalten. Am nächsten Morgen aber holt auch sie der Alltag wieder ein.

zurück zur Übersicht DDR, I - Q