Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Als Martin vierzehn war

DEFA-Jugendfilm der Gruppe "Konkret"


Progress Film Programm Nr. 124 / 66

Jahr: 1964
Drehbuch: Walter Beck, Manfred Richter
Regie: Walter Beck
Kamera: Eberhard Borkmann
Musik: Wolfgang Lesser
 
Laufzeit: 83 min
FSK:
 
Darsteller:
Ulrich Lorr-Balko, Erik Veldre, Hans Hardt-Hardtloff, Lotte Loebinger, Friedo Solter, Manfred Heine, Elfi Mann, Helmut Schreiber, Harry Hindemith, Werner Kamenik, Fred Ludwig, Fritz Hofbauer, Nico Turoff, Rudolf Ulrich, Albrecht Dellling, Elli Jessen-Somann, Gerhard Rachold, Manfred Ott, Hugo Kalthoff, Wolfgang Wöhlert, Erich Mirek, William Adelt, Horst Dethloff, Ekkehard Hahn, Heinrich Schmidt, Klaus-Peter Thiele, Klaus-Jürgen Tews, Jochen Nitzel, Günter H. Wachsmuth, Gerd Scheibel, Heinrich Maaß, Günther Schwarz, Rolf Losansky u.a.

Inhalt:
Martin (Ulrich Lorr-Balko)und seine Freundin Kathrin (Elfi Mann) leben in einem mecklenburgischen Dorf. Ihre Kindheit endet abrupt, als ihr Dorf 1920 in die Wirren des Kapp-Putsches hineingezogen wird. Eines Tages entdeckt Martin zufällig eine Waffen-Lieferung, mit der der Gutsbesitzer von Bröder (Manfred Heine) die Putschisten versorgen will. Der Junge übergibt die Waffen den Arbeitern.
Als auch in Martins Dorf gegen den Putsch gestreikt werden soll, rücken Soldaten an, um die Dorfbewohner notfalls mit Waffengewalt an ihren Aktionen zu hindern. Mit Hilfe von Kathrin gelingt es Martin sich in die Stadt zu gelangen, um von dort Hilfe zu holen. Ein Arbeiter-Bataillonsoll die streikenden Dorfbewohner verteidigen. Obwohl diese Aktion gelingt, gerät Martin dann doch in die Hände der Putschisten. Gerade noch rechtzeitig gelingt ihm die Flucht und er kann selbst an den Kämpfen teilnehmen. Durch seinen Mut erlangt Martin den Respekt seiner Kameraden. 
Jedoch ist Kathrins Vater während der Kämpfe gefallen. Martin erweist sich nun auch als treuer Freund und tröstet das verzweifelte Mädchen.

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, A - H