Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, I - Q

Looping

DEFA-Spielfilm der Gruppe "Berlin"
(Literaturverfilmung)

Looping

Jahr: 1974
Drehbuch: Kurt Tetzlaff, Manfred Freitag
Regie: Kurt Tetzlaff
Kamera: Detlef Tetzke
Musik: Peter Rabenalt
 
Laufzeit: 86 min
FSK: DDR P14
 
Darsteller:
Hans-Gerd Sonnenburg, Dieter Franke, Marina Krogull, Erwin Geschonneck, Norbert Christian, Doris Thalmer, Günter Schubert, Matthias Günther, Jörg Panknin, Peter Klisch, Blanche Kommerell, Ruth Kommerell, Peter Herden, Waltraut Kramm u.a.

Inhalt:
Lothar Schwendt (Hans-Gerd Sonnenburg) - von allen Biene genannt - ist ein wahrer Draufgänger und Glückspilz. Egal was er anpackt, es scheint ihm alles zu gelingen. Doch dann kommt es eines Tages zu einem tragischen Betriebsunfall während seiner Schicht. Einer der Karbidöfen explodiert und tötet dabei einen von Bienes Kollegen. Dieser Unfall wirft Biene aus der Bahn. Ihm wird die Schuld am Tod des Kollegen angelastet.
Biene hält es nach diesem Vorfall nicht mehr länger in seinem Betrieb aus. Er wechselt die Arbeitsstelle und trifft auf das Mädchen Katrin (Marina Krogull). Katrin schafft es, Biene wieder einigermaßen auf die Beine zu stellen. Beide wollen schließlich sogar heiraten.
Da taucht eines Tages Stefan Burger (Dieter Franke) , der Brigadier aus Bienes alten Betrieb, bei Biene auf. Einst hatte der Biene mitbeschuldigt, doch nun will er Biene zurückholen und vor allem aber den Unfall nochmal untersuchen. Nun erst stellt sich heraus, dass Biene tatsächlich keine Schuld am Tod des Kollegen trägt.

zur Bilder-Galerie

FFS Looping
Film für Sie Nr. 3 / 75

zurück zur Übersicht DDR, I - Q