Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, I - Q

Der lange Ritt zur Schule

DEFA-Kinderfilm der Gruppe "Berlin"
(Literaturverfilmung)


Plakat

Jahr: 1982
Drehbuch: Giesela Karau, Günther Karau
Regie: Rolf Losansky
Kamera: Helmut Grewald, Michael Göthe
Musik: Karl-Ernst Sasse
 
Laufzeit: 84 min
FSK:
Video / DVD: Icestorm
 
Darsteller:
Frank Träger, Iris Riffert, Klaus Piontek, Barbara Schnitzler, Dieter Franke, Fritz Marquardt, Gojko Mitic, Klaus Manchen, Günter Schubert, Ellen Hellwig, Rolf Hoppe, Jörg Panknin u.a.

Inhalt:
Der zehnjährige Alex (Frank Träger) schaut sich im Fernsehen einen Indianerfilm an. In seiner Phantasie werden die Helden des Films zu realen Gestalten, die plötzlich in seinem Zimmer auftauchen und seine gewonnenen Sport-Medaillen klauen. Doch damit noch nicht genug: Auf dem Schulweg verwandelt sein Fahrrad sich plötzlich in ein Pferd, die Lehrer werden zu Indianern und Cowboys. Alex gelingt es mit Hilfe der Indianer seine Medaillen zurückzubekommen.
Arg verspätet erreicht Alex schließlich die Schule und versucht dem Direktor (Klaus Piontek) den Grund der Verspätung zu erklären. Seine Geschichte ist so fantastisch, dass selbst der Direkt schließlich glaubt, einen feurigen Mustang zu sehen.

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, I - Q