Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, I - Q

Lots Weib

DEFA-Dokumentarfilm

Jahr: 1954
Drehbuch: Stephan Hermlin (Konzept)
Regie: Max Jaap
Kamera: Harry Kadoch, Wolfgang Mueller-Sehn, Erich Nitzschmann, A. M. Draeger
Musik: Berliner Staatskapelle, Staatskapelle Dresden, Gewandhausorchester Leipzig, Sinfonieorchester Leipzig des Staatlichen Rundfunks, Staatliches Moskauer Beethoven-Quartett
 
Laufzeit: 95 min
FSK:

Inhalt:
Der Dokumentarfilm von Max Jaap zeigt das von Tragik überschattete Leben und Schaffen Beethovens, einen der genialsten Komponisten des klassischen deutschen Musikerbes. Die musikalische Darbietung von großen Orchestern unter Dirigenten wie Hermann Abendroth, Heinz Bongartz, Franz Konwitschny oder Rudolf Kempe ermöglicht dem Zuschauer einen unmittelbaren Zugang zu Beethovens Meisterwerken.
Der Film lässt anhand von Stichen und Dokumenten, Filmaufnahmen von den Wirkungsstätten Beethovens sowie von Aufzeichnungen von Konzerten das Leben und Werk des Meisters lebendig werden und versucht die Beziehung von Leben und Werk Beethovens zu ergründen.

zurück zur Übersicht DDR, I - Q