Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht Japan

Kinder von Hiroshima

japanischer Kurz-Spielfilm des Studios Kimisaburo-Yoshimura

Plakat Kinder von Hiroshima
DDR-Plakat

Originaltitel: Genbaku No Ko
Jahr: 1952 / 53
Drehbuch: Kaneto Shindô
Regie: Kaneto Shindô
Kamera: Takeo Ito
Musik: Akira Ifukube
 
Laufzeit: 37 min
FSK: ab 12 Jahre
 
Darsteller:
Otowa Nobuko, Takizawa Osamu, Kitabayashi Yae, Ito Takashi, Saito Miwa, Shimomoto Tsutomu, Naraoka Tomoko, Uno Jukichi, Ofuji Shinya, Yamanaka Tsuneko u.a.

Inhalt:
Acht Jahre nach dem amerikanischen Atombombenabwurf in Japan kommt eine japanische Kindergärtnerin zurück in ihre Heimatstadt Hiroshima. Dort forscht sie nach dem Schicksalen überlebender Kinder.

"Ein Film, dessen Eindringlichkeit und moralische Ernsthaftigkeit nur Lob, dessen Sentimentalität jedoch auch Kritik fand. Shindo war Mitarbeiter Kurosawas, Mizoguchis und Ichikawas, bevor er 1951 seinen ersten eigenen Spielfilm drehte. 1960 hatte er mit "Die nackte Insel", einem gleichnishaften, fast stumm gedrehten Film über bäuerliches Leben, seinen größten künstlerischen Erfolg."
(Kabel 1 Filmlexikon)

PFI Die Kinder von Hiroshima
Progress Filmillustrierte Nr. 34 / 55

zurück zur Übersicht Japan