Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Forum
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, I - Q

zurück zur Übersicht DDR-Fernsehfilme

Kai aus der Kiste

DEFA-Kinderfilm für das Fernsehen der DDR
nach dem gleichnamigen Jugendbuch von Wolf Durian

lief auch im Kino


DVD-Cover

Jahr: 1987 / 88
Drehbuch: Günter Meyer
Regie: Günter Meyer
Kamera: Wolfgang Braumann
Musik: Johannes Schlecht
 
Laufzeit: 93 min
FSK: ohne Altersbegrenzung
Video / DVD: DDR-Archiv
 
Darsteller:
Christoph Zeller, Thomas Putensen, Jürgen-Michael Watzke, Klaus Hecke, Michael Kind, Fritz Decho, Kirsten Block, Klaus-Dieter Klebsch, Torsten Michaelis, Brigitte Möhring, Hans Klima, Heinz Rennhack, Peter Jahoda, Hajo Müller, C. U. Wiesner u.a.

Inhalt:
Der zehnjährige Kai (Christoph Zeller) und seine Freunde von der Kinderbande "Die schwarze Hand" treiben sich 1923 im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg herum. Kai erfährt, dass der Amerikaner Mr. Mac Allan (Jürgen-Michael Watzke) in der Stadt ist, um einen "Reklamekönig" für seine Kaugummi-Werbekampagne zu suchen. Sein Ehrgeiz erwacht. Es gelingt ihm und seiner "Schwarzen Hand"mit cleveren Ideen, die Kaugummi-Marke "Bäng" bekannt zu machen. Trotzdem ist Kai noch nicht der "Reklamekönig". Er muss sich erst noch gegen seinen erwachsenen Konkurrenten, den Werbefachmann Kubalski (Klaus-Dieter Klebsch) durchsetzen. Außerdem scheint der undurchsichtige Mr. Mac Allan auch noch etwas ganz anderes im Schilde zu führen.

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, I - Q

zurück zur Übersicht DDR-Fernsehfilme