Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, I - Q

Jan auf der Zille

DEFA-Jugendfilm der Arbeitsgruppe "Berlin"


Plakat

Jahr: 1985 / 86
Drehbuch: Helmut Dziuba
Regie: Helmut Dziuba
Kamera: Helmut Bergmann
Musik: Chritian Steyer
 
Laufzeit: 86 min
 
Darsteller:
Peter Scholz, Helene Anders, Hartmut Pohl, Peter Sodann, Hermann Beyer, Siegfried Voß, Volkmar Kleinert, Lotte Loebinger, Evamaria Bath, Christoph Engel, Michael Narloch, Heide Kipp, Rolf Dietrich, Frank Nowak, Klausjürgen Steinmann, Christa Löser, Wolfram Handel, Frtitz Barthold, Joachim Konrad, Carsten Wittkowski, Andreas Albert, Jürgen Hölzel u.a.

Inhalt:
Wir schreiben das Jahr 1934. Der 13jährige Jan (Peter Scholz) ist mutterlos aufgewachsen. Sein Vater ist Kommunist und wird beschuldigt, einen politischen Mord begangen zu haben. Angeblich soll er auf der Flucht vor der Polizei erschossen worden sein.
Nun lebt Jan bei seiner Tante. Dort findet er einen einzigen Freund - Max (Helmut Pohl). Max will Jan helfen, etwas über den Vater von Jan zu erfahren. bei einem Treffen wird Max erschossen, Jan kann fliehen und rettet sich auf eine Zille. Dort wird er von Erika (Helene Anders), der Tochter des Schiffseigentümers und vom Bootsman versteckt. Beide versuchen nun Jan bei der Suche nach seinem Vater weiterzuhelfen. Doch in Wahrheit arbeitet Jans Vater im Untergrund und hilft gefährdeten Genossen bei der Flucht über die Grenze.

zurück zur Übersicht DDR, I - Q