Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DEFA-Stars

Jürgen Frohriep

Jürgen Frohriep 1
Progress-Starfoto Nr. 5671
(Foto: Ebert)

Geburtsdatum: 28.04.1928 in Rostock;
gestorben am 13.07.1993 in Berlin
 
Kurzbiographie:
  • engagierte sich nach dem Krieg in einer FDJ-Laienspielgruppe
  • 1951 folgte ein Engagement am Berliner Theater der Freundschaft (heute Theater in der Parkaue), obwohl er keine professionelle Ausbildung absolviert hatte
  • später folgten weitere Auftritte an verschiedenen DDR-Theatern
  • auch die DEFA das Fernsehen der DDR wurden ab Ende der 50er Jahre auf Frohriep aufmerksam
  • bekam 959 von Konrad Wolf die männliche Hauptrolle in "Sterne" übertragen
  • spielte in den 60er Jahren oftmals Soldaten-Rollen (z.B. in 1965 "Wolf unter Wölfen)
  • verkörperte 1966 in "Ohne Kampf kein Sieg" den Rennfahrer Manfred von Brauchitsch
  • ab Ende der 60er Jahre wurden die Rollenangebote jedoch spärlicher
  • 1973 eine Nebenrolle im Kultfilm "Die Legende von Paul und Paula"
  • seit 1972 als Oberleutnant Hübner in der DFF-Krimiserie "Polizeiruf 110" in insgesamt 64 Folgen
  • war ab 1973 vor allem für den DFF tätig
  • arbeitete zudem auch sehr oft als Synchronsprecher (u.a. für Charlton Heston in "Antonius und Cleopatra" und Raimund Harmstorf in der DEFA-Synchronisation von "Der Seewolf")
  • nach der Wende blieben Rollenangebote für ihm aus; Frohriep geriet in eine seelische Krise und hatte zunehmend mit Alkoholproblemen zu kämpfen
  • in dieser Zeit zerbrach auch seine Ehe mit der ungarischen Schauspielerin Kati Székely
  • kehrte 1994 für die Polizeiruf-Folge "Keine Liebe, kein Leben" ein letztes Mal auf den Bildschirm zurück
  • starb kurz nach den Dreharbeiten in Berlin
Filmographie:
1959 Sterne (Bulgarien / DDR)
Weißes Blut
1960 Immer am Weg dein Gesicht (DFF)
Gerichtet bei Nacht (DFF)
Begegnung im Zwielicht (Polen / DDR)
1961 Die Liebe und der Co-Pilot
Küßchen und der General
Mord an Rathenau (DFF)
1962 Geboren unter schwarzen Himmeln (DFF)
Festung am Rhein (CSSR)
DieEntdeckungen des Julian Böll
Menschen und Tiere (DDR / UdSSR)
Der Kinnhaken
Das grüne Ungeheuer
(DFF-Mehrteiler; lief auch als Zweiteiler im Kino!)
1964 Wolf unter Wölfen (DFF-Mehrteiler)
Das Lied vom Trompeter
1965 Episoden vom Glück (DFF)
1965 / 90 Berlin um die Ecke
1966 Spur der Steine
Ohne Kampf kein Sieg (DFF-Mehrteiler)
1967 Chingachgook, die große Schlange
Brot und Rosen
Der Mann aus Kanada (DFF)
1968 Schild und Schwert (UdSSR)
Treffpunkt Genf (DFF)
1969 Zeit zu leben
Krupp und Krause (DFF-Mehrteiler)
Projekt Aqua (DFF-Zweiteiler)
Hans Beimler, Kamerad (DFF-Mehrteiler)
1970 Weil ich dich liebe...
Szemtöl szembe (Ungarn)
Zwei Briefe an Pospischiel (DFF)
1971 Du und ich und Klein-Paris
Klíc (CSSR)
Liebeserklärung an G. T.
Anflug Alpha 1
Osceola
Täter unbekannt: Zwischen 5.10 und 6.10 Uhr (DFF-Serie)
1972 - 94 Polizeiruf 110 (DFF-Serie, 66 Folgen)
1973 Ninotschka sucht den Frühling (DFF)
Die Legende von Paul und Paula
Unterm Birnbaum
1974 Front ohne Flanken (UdSSR)
Das Schicksal heißt Kamila (CSSR)
Der Leutnant vom Schwanenkietz (DFF)
1976 Beethoven - Tage aus einem Leben
1978 Ich will euch sehen
1980 Unser Mann ist König (DFF-Serie)
1986 Wanderungen durch die Mark Brandenburg (DFF)
1993 Berlin, Breslauer Platz (Polen / Deutschland)
 
Polizeiruf 110-Folgen mit Jürgen Frohriep:
1972 Blutgruppe AB
Blütenstaub
Das Ende einer Monscheinfahrt
1973 Alarm am See
Vorbestraft
Nachttresor
Eine Madonna zuviel
1974 Per Anhalter
Konzert für einen Außenseiter
Fehlrechnung
Das Inserat
Nachttaxi
1975 Ein Fall ohne Zeugen
Der Spezialist
Zwischen den Gleisen
Das letzte Wochenende
1976 Der Fensterstecher
Ein ungewöhnlicher Auftrag
Bitte zahlen
1977 Die Abrechnung
1978 Bonnys Blues
In Maske und Kostüm
1979 Walzerbahn
Tödliche Illusion
Heidemarie Göbel
Barry schweigt
Die letzte Fahrt
1980 Vergeltung?
In einer Sekunde
Der Hinterhalt
1981 Auftrag per Post
Harmloser Anfang
Der Schweigsame
Trüffeljagd
Glassplitter
1982 Der Rettungsschwimmer
Im Tal
1983 Auskünfte in Blindenschrift
Es ist nicht immer Sonnenschein
Selbstbetrug
1984 Im Sog
Schwere Jahre; 2. Teil
Draußen am See
Freunde
1985 Traum des Vergessens
Laß mich nicht im Stich
Treibnetz
Verführung
Ein Schritt zu weit
1986 Gier
Kein Tag ist wie der andere
1987 Explosion
Abschiedslied für Linda
1988 Unruhige Nacht
1989 Gestohlenes Glück
Drei Flaschen Tokajer
Katharina
1990 Tödliche Träume
Abgründe
Tod durch elektrischen Strom
Allianz für Knete
1991 Zerstörte Hoffnung
Der Riß
Todesfall im Park
1994 Keine Liebe, kein Leben

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DEFA-Stars