Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Hiev up

DEFA-Spielfilm der Arbeitsgruppe "Johannisthal" und des Fernsehens der DDR


Plakat

Jahr: 1978
Szenarium: Joachim Hasler, Hermann Rodigast
Regie: Joachim Hasler
Kamera: Peter Krause
Musik: Gerd Natschinski
 
Laufzeit: 89 min
FSK: ohne Altersbegrenzung
Video / DVD: Icestorm
 
Darsteller:
Alfred Müller, Regina Beyer, Jürgen Heinrich, Solveig Müller, Dietmar Richter-Reinick, Madeleine Lierck, Peter Friedrichson, Renate Mallon, Rüdiger Joswig, Andrea Krüger, Arnim Mühlstädt, Frank Strobel, Erik S. Klein, Regine Heintze, Fred Delmare, Dieter Wien u.a.

Inhalt:
Auf dem Fischkutter SAS 303 führt Käpt´n Odje (Alfred Müller) das Kommando. fürgewöhnlich bringt seine truppe stets die besten Fangergebnisse und erzielt auch immer den ersten Platz im Wettbewerb des Fischereikombinates Saßnitz. Diesmal jedoch schaffen sie es nur auf Platz 3. Nichts von wegen Prämie - nur einen Wimpel und Blumensträuße gibt es diesmal.
Odjes Truppe ist stinksauer und der Käpt´n selbst auch. Man gibt Odje zu verstehen, dass die Fangergebnisse allein eben nicht genügen, es muss da schon etwas mehr noch sein. Daraufhin beschließt Odje, denen mal so richtig vorbildliches Brigadeleben vorzuführen - mit allem Drum und Dran. Doch schlägt er dabei doch gewaltig über die Stränge. So ordnet er kaptitänsgemäß an, dass beim nächsten Landgang ein mehrtägiger Brigadeausflug mit Frauen und Bräuten sowie noch gar nicht existenter Patenklasse unternommen wird. Desweiteren ein gemeinsamer Theater-Besuch.
Logisch, dass da so manches schiefgeht. Odje kommt aus dem Staunen gar nicht wieder heraus, was in den drei Tagen so alles passiert.

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, A - H