Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DEFA-Stars

Harry Hindemith


Progress Star-Postkarte, Nr. 1.986
(Foto: © Kurt Wunsch)

Geburtsdatum: 16.06.1906 in Brüssel;
gestorben am 21.01.1973 in Berlin
 
Kurzbiographie: - studierte als Arbeitersohn nach der Realschule an den Musikhochschulen in Mannheim und Karlsruhe
- nahm Schauspielunterricht bei Hans Finohr
- 1930 Bühnen-Debüt am Stadttheater Würzburg
- wurde nach der Machtergreifung der Nazis als KPD-Mitglied verhaftet und unterlag anschließend einer Auftrittsbeschränkung
- spielte ab 1937 am Landestheater Allenstein und an den Städtischen Bühnen Wuppertal
- erster Film-Auftritt in der Rolle eines Reporters im Propagandafilm "Junge Adler"
- spielte nach Kriegsende zunächst am Theater Rostock und ab 1945 am Deutschen Theater Berlin, wo er in der Eröffnungs-Inszenierung von "Nathan der Weise" als Saladin neben Paul Wegener mitwirkte
- agierte dann meist als Arbeiter in sozialistischen Gegenwartsstücken
- wechselte 1954 zur Berliner Volksbühne (z.B. in "Wilhelm Tell", "Kabale und Liebe", "Maria Stuart")
- spielte 1957 am Maxim-Gorki-Theater in Berlin den Falschspieler Satin in "Nachtasyl"
- wurde 1946 durch die auptrolle im Heimkehrer-Film "Irgendwo in Berlin" als Filmschauspieler bekannt
- war auch danach meist Arbeiter-Darsteller; oftmals in nur relativ kleinen Rollen
- verkörperte später auch negative Figuren wie z.B. den Meister in "Die besten Jahre"
- wirkte in insgesamt rund 80 DEFA- und Fernseh-Produktionen mit
- war mehrere Jahre lang Vorsitzender des Clubs der Filmschaffenden und Berliner Vorsitzender der Gewerkschaft Kunst
- verstarb mit 66 Jahren und ist auf dem Französischen Friedhof in Berlin beigesetzt
Filmographie:
1944 Junge Adler
1946 Irgendwo in Berlin
1948 Straßenbekanntschaften
... und wieder 48
1949 Quartett zu fünft
Unser täglich Brot
1950 Der Auftrag Höglers
Wählt den Weg zum Frieden
(Kurz-Dokumentarfilm; Sprecher)
Familie Benthin
Der Weg nach oben (Dokumentarfilm; Sprecher)
1950 / 51 Wilhelm Pieck - Das Leben unseres Präsidenten
(Dokumentarfilm; Sprecher)
1952 Roman einer jungen Ehe
Sein großer Sieg
1952 / 53 Die Unbesiegbaren (Sprecher)
1953 Anna Susanna
Jacke wie Hose
1956 Der Teufelskreis
Genesung
Drei Mädchen im Endspiel
Mich dürstet
1956 / 57 Schlösser und Katen
1957 Bärenburger Schnurre
Der Fackelträger
1958 Die Elenden (Frankreich / DDR)
Tatort Berlin
Sie kannten sich alle
Der Lotterieschwede
Wann wir schreiten Seit´ an Seit´
(Kurz-Dokumentarfilm; Sprecher)
Die Feststellung
Tillmann Riemenschneider
1959 SAS 181 antwortet nicht
1960 Zu jeder Stunde
Hatifa
Die heute über 40 sind
Im Schatten von gestern (TV)
Schritt für Schritt
Scherbengericht (Kurz-Spielfilm)
Das kleine und das große ABC (Kurz-Spielfilm)
1961 Die Liebe und der Co-Pilot
Der Fremde
Italienisches Capriccio
Kuttel
Gewissen in Aufruhr (TV-Mehrteiler)
Schneewittchen
Mord an Rathenau (TV)
1962 Du sollst nicht töten (TV)
Auf der Flucht erschossen (TV)
Die neue Losung (TV)
1963 An französischen Kaminen
Die Affäre Heyde-Sawade (TV)
Die Fontäne (TV)
Keine Chance für Cagliostro (TV)
Blumen für die Sängrin (TV)
Vanina, Vanini (TV)
Der Neue; 2. Teil (TV)
1964 Der tanzende Stein (TV)
Die Hochzeit von Länneken
Als Martin vierzehn war
Die Heiratsurkunde (TV)
1965 Solange Leben in mir ist
Die besten Jahre
Lots Weib
Dr. Schlüter (TV-Vierteiler)
Testpersonen (TV)
Orpheus steigt herab (TV)
Denk bloß nicht, daß ich heule
1966 / 67 Er ging allein (TV)
1967 Brot und Rosen
Die Fahne von Kriwoj Rog
Der Fall Timo Rinnelt (TV)
Carl Sternheims "1913" (TV)
1968 Alchimisten (TV)
Kinder der Sonne (TV)
An einem freien Samstag (TV)
1968 / 69 Krupp und Krause (TV-Mehrteiler)
1969 Dolles Familienalbum (TV-Serie)
Sankt Urban (TV)
Staub und Rosen (TV)
1970 Meine Stunde Null
1971 Der Sonne Glut (TV-Vierteiler)
Der Arzt wider Willen (TV)
Katzengold (TV)
1971 / 72 Der Adjudant (TV)
1972 Schwarzer Zwieback (UdSSR / DDR)
Die Ecksteins (TV)
Trotz alledem!
Der Fall Brühne-Fehrbach (TV)
1973 Ninotschka sucht den Frühling (TV)


Progress Star-Postkarte, Nr. 

zurück zur Übersicht DEFA-Stars