Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DEFA-Stars

Herwart Grosse
(eigentlich Herwart Willy Grosse)


Star-Postkarte
(Foto: © Saeger)

Geburtsdatum: 17.04.1908 in Berlin;
gestorben am 27.10.1982 Ebenda
 
Kurzbiographie: - wurde als Sohn eines Büroangestellten geboren 
- absolvierte auf Wunsch der Eltern eine kaufmännische Lehre in einer Maschinenhandlung
- engagierte sich später in einer Jugendbewegung und trat der Wandersparte des Arbeitersportvereins "Fichte" bei, wo er als Mitglied des Sprechchores auftrat; diese Gruppe schloss sich später der kommunistischen "Jungen Volksbühne" an
- arbeitete nach seiner Lehre kurzzeitig als Vertreter, Knopffärber und Gelegenheitsarbeiter und war danach arbeitslos
- trat 1932 der KPD bei und arbeitete in der Buchgemeinschaft "Universum" mit
- betätigte sich nebenbei als Laienschauspieler und trat in Hans Rodenbergs "Roter Revue" auf, 1933 in Kurt Bonks satirischer Komödie "Es geht nicht um die Wurst" in der Hauptrolle an der "Jungen Volksbühne", bis diese Spielstätte verboten wurde
- nahm anschließend bei Paul Bildt Schauspielunterricht, den er im September 1933 mit einer Prüfung abschoss
- konnte zu dieser Zeit kein festes Engagement finden und spielte auf Vermittlung Paul Bildts zunächst am Preußischen Staatstheater
- von 1934  bis 1938 am Theater der Jugend
- ab 1938 am Schiilertheater unter der Intendanz von Heinrich George in meist kleineren Rollen
- nebenbei erste leine Rollen beim Film, z.B. in Herbert Maischs "Andreas Schlüter" (1942) oder Werner Klinglers "Die Degenhardts" (1944)
- wurde 1944 als Panzergrenadier zur Wehrmacht eingezogen, nachdem zuvor das Schillertheater geschossen wurde, und geriet in sowjetische Kriegsgefangenschaft
- kehrte nach Entlassung aus der Gefangenschaft nach Deutschland zurück und spielte zunächst am Berliner Hebbeltheater in der "Dreigroschenoper"
- wurde von Paul Bildt 1946 ans Deutsche Theater geholt und gehörte dessen Ensemble bis zu seinem Tode an
- spielte am 7. August 1946 unter der Regie von Gustav von Wangenheim den Wurm in "Kabale und Liebe", was ihm gute Kritiken einbrachte und Theater, Film, Rundfunk und Fernsehen auf ihn aufmerksam machte
- spielte fortan in vielen klassischen Stücken beim Theater, z. B. "Nathan der Weise", Maxim Gorkis "Sornow und andere" oder Jerome Kiltys "Geliebter Lügner"
- inszenierte 1951 erstmals ein Bühnenstück, "Maria Stuart", als Regisseur; weitere folgten; gut 20 Jahre später folgte seine letzte Inszenierung "Der Parasit" als Theaterregisseur
- gehörte über mehrere Jahre dem Künstlerischen Rat des Deutschen Theaters an
- wurde ab 1947 in zahlreichen DEFA-Filmen in zumeist kleineren Rollen besetzt, oftmals al "Schurke Nr. 1"
- dennoch gelang es ihm, auch im Film Akzente zu setzen, z.B. in Kurt Maetzigs "Der Rat der Götter" als IG Farben-Direktor von Decken
- weitere große DEFA-Streifen folgten, z. B "Professor Mamlock" (als Oberarzt Dr. Carlsen) oder "Der Fall Gleiwitz (als GestapoChef Mller)
- desweiteren in der satirischen Kurzfilm-Reihe "Das Stacheltier", von denen er 1960 auch einige inszenierte
- 1982 / 83 seine letzte Fernsehrolle in der Fernseh-Mehrteiler "Martin Luther" als Generalvikar Johan von Staupitz
- war verheiratet und hat zwei Kinder; sein Sohn Michael Grosse ist Regisseur und Theaterleiter

Filmographie:
1942 Andreas Schlüter
1943 / 44 Die Degenhardts
Der Verteidiger hat das Wort
1948 Berliner Ballade (West-Deutschland)
... und wieder 48
Straßenbekanntschaft
1950 Der Rat der Götter
1951 / 52 Karriere in Paris
1952 Das verurteilte Dorf
1953 Die DEFA-Rakete; Folge 2
(Kurz-Dokumentarfilm; Sprecher)
Eine Liebesgeschichte (Kurz-Spielfilm)
1954 Das geheimnisvolle Wrack
Eine Bären Geschichte (Kurz-Spielfilm)
1955 Robert Mayer - Der Arzt aus Heilbronn
1956 Persil bleibt Persil (Kurz-Spielfilm)
1957 Synthese (Kurz-Dokumentarfilm; Sprecher)
1957 / 58 Ein Lebenslauf (Kurz-Spielfilm)
Unternehmen Teutonenschwert
(Dokumentarfilm; Sprecher)
1958 Das Lied der Matrosen (Sprecher)
Parlamentarier (Dokumentarfilm; Sprecher)
Der junge Engländer (Sprecher)
1959 Ware für Katalonien
Mord in Lwow (TV-Dokumentarfilm; Sprecher)
Jupp wird gemustert (Kurz-Spielfilm)
Bevor der Blitz einschlägt
1959 / 60 Ein Künstler des Volkes (Kurz-Dokumentarfilm; Sprecher)
1960 Begegnung im Zwielicht (DDR / Polen)
Das Stacheltier: Die Trickbetrügerin
(Kurz-Spielfilm-Reihe; Regie)
Das Stacheltier: Scherbengericht
(Kurz-Spielfilm-Reihe; Drehbuch, Regie)
Das Stacheltier: Das kleine und das große ABC
(Kurz-Spielfilm-Reihe; Drehbuch, Regie)
Das Stacheltier: Die Mutprobe
(Kurz-Spielfilm-Reihe; Drehbuch, Regie)
1960 / 61 Aktion J (TV-Dokumentarfilm; Sprecher)
Das Film-Magazin Nr. 1: Ein Ehepaar erzählt einen Witz
(Drehbuch, Regie)
1961 Der Fall Gleiwitz
Professor Mamlock
1961 / 62 Freispruch mangels Beweises
1962 Minna von Barnhelm
Ach, du fröhlich...
1963 Sonntagsfahrer
Globke heute (Kurz-Dokumentarfilm; Sprecher)
Brüder und Schwestern (Dokumentarfilm; Sprecher)
1964 Pension Boulanka
Mir nach, Canaillen!
1964 / 65 Nichts als Sünde
1965 Wolf unter Wölfen (TV-Mehrteiler)
Karla
Die besten Jahre
Der Nachfolfger (TV)
1966 / 2005 Fräulein Schmetterling
1967 Turlis Abenteuer
1967 / 68 Tod im Preis inbegriffen (TV)
Piloten im Pyjama; Teil 1 - 3 (TV-Mehrteiler)
1968 Schüsse unterm Galgen
Alchimisten (TV)
1968 / 69 Krupp ud Krause (TV-Mehrteiler)
1968 -70 Ich - Axel Cäsar Springer (TV-Mehrteiler)
1969 Seine Hoheit - Genosse Prinz
Der Engel im Visier (TV)
1969 / 70 Der Apfel (Kurz-Animationsfilm)
1970 Netzwerk
Der Mörder sitzt im Wembley-Stadion (TV)
1970 / 71 Bye-bye Wheelus (Dokumeentarfilm; Sprecher)
1971 Husaren in Berlin
Liebeserklärung an G.T.
1972 Die gestohlene Schlacht (DDR / CSSR)
1973 Wolz - Leben und Verklärung eines deutschen Anarchisten
1974 / 75 Am Ende der Welt (TV; lief auch im Kino)
1976 Die Leiden des jungen Werthers (DFF / DEFA)
Beethoven - Tage aus einem Leben
Die Liebe und die Königin (TV)
1977 Trampen nach Norden (TV; lief auch im Kino)
Schein-bares - Kulturhistorische Randnotizen (Kurz-Dokumentarfilm; Sprecher)
1977 / 78 Fleur Lafontaine (TV; lief auch im Kino)
1979 Lachtauben weinen nicht
1980 Levins Mühle
1983 Martin Luther (TV-Mehrteiler)

zurück zur Übersicht DEFA-Stars