Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Gewissen in Aufruhr

5teiliger Fernsehfilm der DEFA
(Literaturverfilmung; lief auch im Kino als Zweiteiler)


A2-Plakat

Jahr: 1961
Drehbuch:  Hans-Joachim Kasprzik, Hans Oliva, Günter Reisch, Rudolf Petershagen
Regie: Günter Reisch, Hans-Joachim Kasprzik
Kamera: Horst E. Brandt, Hartwig Strobel, Otto Hanisch
Musik: Günter Klück
 
Laufzeit: 385 min (alle Teile zusammen)
 
Darsteller:
Erwin Geschonneck, Harry Hindemith, Inge Keller, Kurt Wenkhaus, Hans Flössel, Hannjo Hasse, Fred Düren, Eva-Maria Hagen, Fred Delmare, Norbert Christian, Hans Hardt-Hardtloff, Ruth Kommerell, Gerd E. Schäfer, Raimund Schelcher, Günter Naumann, Willi Neuenhahn, Jochen Thomas, Anna-Marie Besendahl, Erich Mirek, Christoph Beyertt, Werner Dissel u.a.

Inhalt:
Als Oberst Ebershagen (Erwin Geschonneck) im Kessel von Stalingrad verwundet wird, beginnt er am Sinn des Krieges zu zweifeln. In einem Lazarett wird er versorgt und anschließend frontuntauglich zum Kommandanten von Greifswald ernannt. Kampflos übergibt er die Stadt an die Rote Armee und bewahrt sie so vor Zerstörung. In Gefangenschaft wird er allerdings von den Mitgefangenen als Verräter behandelt. Nach dem Krieg und seiner Rückkehr in die Heimat reist er in die BRD, um sich mit damaligen Kameraden zu treffen. In München wird er vom amerikanischen Geheimdienst festgenommen und wehrt sich gegen Erpressungsversuche, woraufhin er zu sechs Jahren Haft verurteilt wird. Aufgrund der unwürdigen Unterbringung in einer kleinen dunkeln Zelle verschlechtert sich sein Gesundheitszustand: Er wird nach drei Jahren entlassen und kehrt in die DDR zurück.

Die auf dem gleichnamigen autobiographischen Bericht des ehemaligen Wehrmachtsoffiziers Rudolf Petershagen basierende TV-Serie gliedert sich in fünf Episoden, die 1961 im DDR-Fernsehen ausgestrahlt wurden:
1. "Entscheidung an der Wolga"
2. "Als die Glocken schwiegen"
3. "Wo sich die Wege trennen"
4. "Auf der anderen Seite"
5. "Zweite Heimkehr".

(Quelle: www.filmportal.de)

Plakat Gewissen in Aufruhr
A4-Plakat

zurück zur Übersicht DDR, A - H