Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Forum
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Die Frau und der Fremde

DEFA-Drama der Arbeitsgruppe "Johannisthal"
nach der Erzählung "Karl und Anna" von Leonhard Frank


DVD-Cover

Jahr: 1984
Drehbuch: Rainer Simon
Regie: Rainer Simon
Kamera: Roland Dressel
Musik: Reiner Bredemeyer, Leopold Mozart, Johann Straß sen.
 
Laufzeit: 97 min
DVD: ja, aber Herausgeber unbekannt
FSK: ab 12 Jahre
 
Darsteller:
Joachim Lätsch, Peter Zimmermann, Kathrin Waligura, Christine Schorn, Siegfried Höchst, Hans-Uwe Bauer, Katrin Knappe, Ulrich Mühe, Herbert Sand, Daniel Fries, Roman-Eckhard Gallonska, Mirko Haninger, Reiner Heise, Rita Hirschberger, Karl Ernst Horbol, Cornelia Hudl, Gertraut Last, Gabriela Zion, Erdmute Schmidt-Christian, Rosemarie Herzog, Christa Scheuner, Hasso von Lenski, Martin Richter, Anette Roth, Daniel Roth, Gudrun Schild, Knut Schultheiß, Andreas Splinter, Erhard Marggraf, Alexej Resnik, Rudolf Wiedau, Renate Schreiber, Gisela Wenzel, Marco Albrecht, Anett Rosin, Gabriele Geißler, Sybille Straßberger, Brit Meinig, Jeanett Döring, Rolf Martin Kruckenberg, Timo Jacob, Jana Simon u.a.

Inhalt:
Karl (Joachim Lätsch) und Richard (Peter Zimmermann) sind im I. Weltkrieg Kriegsgefangene in Rußland. beide haben Sehnsucht nach der heimat, träumen und leiden. Während der Gefangenschaft erzählt Richard seinem Leidensgenossen alles über seine Frau Anna (Kathrin Waligura). Dadurch wird Anna in Karls Phantasie zu seiner heimlichen Geliebten.
Eines Tages kann Karl durch einen Zufall der Gefangenschaft entfliehen und nach Deutschland zurückkehren - allein, ohne Richard. Er geht zu Anna und gibt sich ihr als Richard aus. Zwar weiß Anna, dass der Fremde nicht Richard ist, dennoch nimmt sie ihn auf und findet Liebe und Zärtlichkeit für und mit ihm. Beide sind überzeugt, dass Richard nicht mehr am Leben ist.
Doch am Ende des Krieges kehrt auch Richard nach Hause zurück. Anna muss sich nun entscheiden. Und sie entscheidet sich für Karl, von dem sie ein Kind erwartet.

zur Bilder-Galerie


Plakat

zurück zur Übersicht DDR, A - H