Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Die Flucht

DEFA-Spielfilm der Arbeitsgruppe "Roter Kreis"


Plakat

Jahr: 1976 / 77
Drehbuch: Roland Gräf
Regie: Roland Gräf
Kamera: Claus Neumann
Musik: Günther Fischer
 
Laufzeit: 94 min
FSK:
Video / DVD: Icestorm
 
Darsteller:
Armin Mueller-Stahl, Jenny Gröllmann, Erika Pelikowsky, Wilhelm Koch-Hooge, Karin Gregorek, Simone von Zglinicki, Rolf Hoppe, Winfried Glatzeder, Gerhard Bienert, Trude Bechmann, Carl-Heinz Choynski, Johanna Clas, Hans Feldner, Heinz Hupfer, Volkmar Kleinert, Gertraud Klawitter, Dietrich Laube, Horst Lebinski, Walter Lendrich, Gabriele Methner, Ilias Moraitis, Günter Rüger, Günter Schubert, Erika Stiska, Leoš Suchařípa, Theresia Wider, Marianne Wünscher, Karl Höhne, Theo Scheibler, Guillermo Carwajal, Jürgen Jahn u.a.

Inhalt:
Der politisch kaum aktive Oberarzt Dr. Schmidt (Armin Mueller-Stahl) arbeitet in seiner Klinik in der DDR ein Forschungsvorhaben, welches die Überlebenschancen von Frühgeborenen erhöhen soll. Doch der Chef der Klinik lehnt dieses Projekt zunächst ab. Frustriert beschließt Dr. Schmidt daraufhin, die DDR zu verlassen. Er sucht und findet Kontakt zu einer Schleuserorganisation.
Sein Projekt wird aber dann doch genehmigt. Zudem entwickelt sich eine Beziehung zwischen ihm und seiner neuen Kollegin Katharina (Jenny Gröllmann). Schmidt lässt einen ersten Fluchttermin verstreichen.
Er hat jedoch bereits einen Vertrag mit einer westdeutschen Klinik untersczeichnet und so steht er nun in der Pflicht. Er unternimmt einen zweiten Versuch. Katharina will er mit nehmen, aber aus Angst läuft die junge Frau davon. Schmidt selbst wird von den Schleusern aus dem Fluchtfahrzeug gestoßen und verunglückt tödlich.


DVD-Cover

zurück zur Übersicht DDR, A - H