Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Fariaho

DEFA-Spielfilm der Arbeitsgruppe "Babelsberg"


A1-Plakat

Jahr: 1982 / 83
Szenarium: Roland Gräf, Martin Stephan
Regie: Roland Gräf
Kamera: Jürgen Brauer
Musik: Günther Fischer, Hanns Eisler
 
Laufzeit: 99 min
DVD: Icestorm (derzeit zusammen mit "Das Haus am Fluß")
FSK: ab 12 Jahre
 
Darsteller:
Franciszek Pieczka, André Hiller, Arianne Borbach, Heide Kipp, Marylu Poolman, Karl-Heinz Welzel, Hans-Uwe Bauer, Joachim Nimtz, Werner Godemann, Joachim Schmidtchen, Jaecki Schwarz, Fred Delmare, Eckhard Becker, Roger Kötschau, Arnim Mühlstädt, Lutz Schneider, Michael Schernthaner, Waltraud Steinke, Roland Kuchenbuch, Fred-Arthur Geppert, Berthold Schulze, Uwe Lach, Anne Wollner, Ernst-Georg Schwill, Jarmila Karlovská, Ruth Kommerell, Sepp Klose, Horst Papke, Peter Pauli, Christian Balhaus, Theresia Wider, Hermann Beyer u.a.

Inhalt:
Der Puppenspieler Sebastian Fußberg (Franciszek Pieczka), ein ehemaliger KZ-Häftling,  fährt Ende der 1950er Jahre mit seiner Wanderbühne übers Land. Auf seiner Tour nimmt er Achim (André Hiller), den Enkel seines in Buchenwald getöteten Freundes, auf. Achim könnte sein Nachfolger werden.Weiterhin schließt sich den beiden das Mädchen Marianne (Arianne Borbach) an. Bislang lag sie in den Betten der Bauleute, vor denen Fußberg und Achim spielen, wenn sie nicht gerade putzen musste.
Die drei Menschen kommen sich auf ihrer gemeinsamen Reise zwar einander näher, doch letzten Endes bleibt Fußberg mit seiner traumatischen KZ-Vergangenheit den beiden Jüngeren fremd. So zieht Fußberg am Ende doch wieder alleine übers Land.

zur Bilder-Galerie


Szenenfoto

zurück zur Übersicht DDR, A - H