Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Familie Benthin

DEFA-Spielfilm


Plakat

Jahr: 1950
Drehbuch: Johannes R. Becher, Slatan Dudow, Kurt Barthel, Ehm Welk
Regie: Kurt Maetzig, Slatan Dudow, Richard Groschopp (nicht genannt)
Kamera: Robert Baberske, Karl Plintzner, Walter Roskopf
Musik: Ernst Roters, Werner Neumann (Barmusik)
 
Laufzeit: 98 min
 
Darsteller:
Maly Delschaft, Charlotte Ander, Hans-Georg Rudolph, Werner Pledath, Josef Peter Dornseif, Brigitte Conrad, Harry Hindemith, Ottokar Runze, Hannelore Koblenz, Karl-Heinz Deickert, Erik Schumann, Helmuth Hinzelmann, Arthur Wiesner, Axel Triebel, Erich Nadler, Hans Klering, Friedrich Maurer, Albert Venohr, Hans Sanden, Claus Peter Lüttgen, Walter Bechmann, Käthe Scharf, Gustav Püttjer, Käte Jöken-König, Gerhard Haselbach, Friedrich Gnaß, Friedmar Wehner, Willi Wietfeldt, Conrad Pfennig, Albrecht Bethge, Edith Voigt, Inge van der Straaten, Erika Tabbert, Helga Seidel, Evelyn Becher, Edith Beran, Hugo Kalthoff, Johannes Bergfeldt, Herbert Bechstein, Ludwig Sachs, Ruth Kaiser, Ina Loors, Elfriede Brundiers, Walter Diehl, Kurt Bierbaum, Edmund Pouch, Kurt Mikulski, Alfred Stratmann, Harry Gillmann, Hans Busch, Gudrun Bilke, Karl-Friedrich Burkhardt, Hans Jöckel, Herbert Rüdiger, Leo Sloma, Günter Polensen, Karl Marnitz, Martin Rickelt, Elli Mertens, Friedrich Teitge, Babara Adolph, Waltraut Kramm, Günther Ballier u.a.

Inhalt:
Theo Benthin (Hans-Georg Rudolph), ein Braunschweiger Unternehmer, macht Ende der 1940er Jahre mit seinem Bruder Gustav (Werner Pledath), der das Familienunternehmen in Magdeburg leitet, Schiebergeschäfte. Jede nacht rollen LKW´s mit Textilien, Maschinen, Medikamenten und medizinischen Geräten von Ost nach West über die Zonengrenze.
Der dritte Bruder, Ernst (Josef Peter Dornseif), ist Betriebsarzt in der Sowjetischen Besatzungszone. Durch das Fehlen medizinischer Geräte fühlt er sich in seiner beruflichen Tätigkeit stark eingeschränkt.
Eingebunden in die Schiebergeschäfte ist auch Familie Neumann. Ein Sohn ist Fahrer eines der Schmuggler-Fahrzeuge. Durch Flucht in den Westen entzieht er sich seiner Verhaftung und landet später in der Fremdenlegion.
Sein Bruder jedoch muss sterben, weil sich der Chirug, der ihn hätte retten können, in den Westen abwerben ließ.
Gustav Benthin wird am Ende verhaftet und wegen seiner illegalen Schiebergeschäfte verurteilt.


Progress Filmillustrierte Nr. 2 / 50


DVD-Cover

zurück zur Übersicht DDR, A - H