Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Forum
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Ete und Ali

DEFA-Spielfilm der Gruppe "Johannisthal"


A1-Plakat

Jahr: 1984 / 85
Drehbuch: Waltraud Meienreis, Peter Kahane
Regie: Peter Kahane
Kamera: Andreas Köfer
Musik: Rainer Böhm
 
Laufzeit: 92 min
FSK: DDR P14
 
Darsteller:
Jörg Schüttauf, Thomas Putensen, Daniela Hoffmann, Hilmar Eichhorn, Karin Gregorek, Otto Heidemann, Heinz Hupfer, Ursula am Ende, Wolfram le Plath, Tatjana Thomas u.a.

Inhalt:
Gemeinsam werden Ete und Ali am gleichen Tag aus der Armee entlassen. Während die meisten rasch in den Zug nach Hause steigen, bleiben Ete und Ali unschlüssig zurück. Ali ist in einem trostlosen Kaff zu Hause, wo ihn niemand erwartet, und Ete hat gerade erfahren, dass ihn seine Frau betrügt. Die Freunde sind denkbar verschieden. Ali ist ein gutmütiger, etwas tolpatschiger Riese und ein Energiebündel. Ete hingegen ist klein und schüchtern. Ali schlägt vor, dorthin zu fahren, wo es die schärfsten Mädchen geben soll, nach Prag oder Eisleben, doch die Pässe liegen zu Hause. Schließlich fahren sie doch in Etes Heimatort, und Ali will seinem Freund beistehen, sowohl bei dem Rausschmiss von Maritas Liebhaber als auch bei der Versöhnung der beiden.

(Quelle: Progress Filmverleih)

zur Bilder-Galerie

Szenenfoto 3
Szene mit Jörg Schüttauf und Thomas Putensen

zurück zur Übersicht DDR, R - Z