Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Die Entscheidung des Dr. Ahrendt

DEFA-Spielfilm


Progress Filmprogramm Nr. 28 / 60

Jahr: 1959 / 60
Drehbuch: Hasso Grabner, Frank Vogel
Regie: Frank Vogel
Kamera: Walter Fehdmer
Musik: Gerhard Wohlgemuth
 
Laufzeit: 81 min
 
Darsteller:
Johannes Arpe, Rudolf Ulrich, Willi Schrade, Erika Radtke, Josef Stauder, Fritz Diez, Gisela May, Fritz H. Kirchhoff, Paul Streckfuss, Werner Lierck, Hans Klering, Roman Silberstein, Helga Göring, Hans Hardt-Hardtloff, Hans Flössel, Siegfried Weiß u.a.

Inhalt:
Ein neues DDR-Roheisenwerk arbeitet nach einem Verfahren, das Dr. Heinrich Ahrendt (Johannes Arpe) entwickelt hat.Der Parteisekretär Kröger (Rudolf Ulrich) hat bereits Erfolgsmeldungen und einen hohen Produktionsplan an das Ministerium geleitet, obwohl es noch Probleme gibt. Die Arbeitsergebnisse fallen zunächst schlecht aus.
Während Dr. Ahrendt an der Verbesserung seines Verfahrens arbeitet, hat der junge Arbeiter Andreas (Willi Schrade) zusammen mit einem Genossen den Fehler entdeckt. Jedoch ist dem Intellektuellen Ahrendt eine Zusammenarbeit mit den Arbeitern noch fremd. Es bedarf erst der Überwindung bürgerlicher Vorurteile, ehe er den Wert des Kollektivs erkennt. Schließlich aber entscheidet er sich doch für die gemeinsame Arbeit.

zurück zur Übersicht DDR, A - H