Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Engel im Fegefeuer

DEFA-Spielfilm der Gruppe "60"

Plakat Engel im Fegefeuer
Plakat

Jahr: 1964
Drehbuch: Walter Gorrisch, Edith Gorrisch
Regie: Herrmann Zschoche
Kamera: Günter Ost
Musik: Georg Katzer
 
Laufzeit: 77 min
 
Darsteller:
Eberhard Schaletzky, Fred Delmare, Heinz Suhr, Erik S. Klein, Jutta Peters, Jutta Hoffmann, Günter Lupowski, Wolfgang Grunz, Günter Junghans, Lotte Loebinger, Peter Reusse, Volkmar Kleinert, Nico Turoff u.a.

Inhalt:
November 1918 im Ruhrgebiet. Zu einer verschworenen Gemeinschaft von 13jährigen gehört Achim Wolters (Eberhard Schaletzky). In einer gemeinsamen Aktion erbeuten die Kinder auf dem Markt Kartoffeln, um Achims Vater, der Heizer auf einem Minensuchboot ist und auf Urlaub kommt, mit einer guten Mahlzeit zu empfangen. Doch der Vater bleibt aus. Ein Spitzel hat den roten Matrosen auf dem Bahnhof der Polizei ausgeliefert. Achim hört vom Pfarrer (Heinz Suhr) von der Verhaftung und betet auf dessen Anraten für die Freilassung des Vaters. Der gottesfürchtige Junge glaubt dem Tischler Stelzebein (Fred Delmare) nicht, der meint, man könne sich nur selbst helfen. Erst als Achim im Gefängnis die Schikanen gegen den Vater miterlebt und außerdem sieht, wie brutal die kaiserliche Polizei gegen Frauen vorgeht, schlägt er sich mit seinen Freunden auf Stelzebeins Seite. Gemeinsam stehen sie auf den Barrikaden, als die Revolution beginnt.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

zurück zur Übersicht DDR, A - H