Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Forum
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DEFA-Stars

Eduard von Winterstein

(eigentlich: Eduard Clemens Franz Freiherr von Wangenheim)


Progress-Starfoto Nr. 3107-15
(Foto: © Wunsch)

Geburtsdatum: 01.08.1871 in Wien
gestorben am 22.07.1961 in Berlin
 
Kurzbiographie:
  • Sohn des des Gutsbesitzers Hugo von Wangenheim und dessen zwiter Ehefrau, der aus Ungarn stammenden Shauspielerin Aloysia (Luise) Dub
  • kam nach Schauspieluntericht bei siner Mutter 1889 an die Bühne in Gera, wo er ua. auch den Schauspieler Theodor Lobe erleben konnte
  • spielte zur Eröffnung des Annaberger Theaters dort die Titelrolle in "Egmont"
  • lernte hier auch die Schauspielein Minna Mengers kennen und heiratete sie1894 auf der Watburg; beider Sohn ist der Schauspieler Gustav von Wangenheim (1895 - 1975)
  • spielte seit 1895 am Schillertheater, später am Deutschen Theater in Berlin
  • übernahm ab 1913 auch Filmrollen, jedoch beschränkten sich seine Filmauftritte meist auf wenige Szenen
  • wurde während der Zeit des Nationalsozialismus auf die sog. Gottbegnadeten-Liste gesetzt
  • gehörte nach dem II. Weltkrieg zum Ensemble des Deutschen Theaters
  • hat sich bewusst für ein Leben in der DDR entschieden, was sich auch die DDR-Kulturpolitik zunutze machte; das "Neue Deutschland" widmete ihn nach seinem Tode eine Sonderseite, auf der auch ein Text Wintersteins mit dem Titel "Wahl des Besseren" abgedruckt war
  • spielte in über 160 ilmen und besprach diverse Sprech-Schallplatten, u.a. auch noch im hohen Alter die Ring-Erzählung aus Lessings "Nathan der Weise"für das DDR-Schallplatten-Label Eterna
  • ist in der Familiengrabstätte auf dem Zentralfriedhof in Berlin-Friedrichsfelde beigesetzt
Filmographie:
1913 Gottheit Weib
Schuldig
1915 Zofia
Märtyrerin der Liebe
1916 Werner Krafft
1917 Die Claudi vom Geisenhof
Die Faust des Riesen
1918 Der lebende Leichnam
Pique Dame
Opium
1919 Nerven
Die Frau auf der Schildkröte
Die Prostitution
Blondes Gift
Die Hexe von Norderoog
Hiob
Maria Magdalene
Madame Dubarry
1920 Der Reigen
1921 Hamlet
Danton
Der müde Tod
1922 Fridericus Rex
Der brennende Acker
Der falsche Dimitry
1923 Dämon Zirkus
Wilhelm Tell
1925 Wallenstein
1926 Der Herr des Todes
1927 Prinz Louis Ferdinand
1929 Napoleon auf St. Helena
1930 Rosenmontag
Der blaue Engel
Der Andere
Er und ich
Liebling der Götter
Das Flötenkonzert von Sans-souci
1931 Das Lied vom Leben
Zwischen Nacht und Morgen
1932 Trenck
Das erste Recht des Kindes
1933 Der Judas von Tirol
1934 Der Schimmelreiter
Der ewige Traum
1935 Regine
Hundert Tage
Krach im Hinterhaus
Das Mädchen vom Moorhof
Der höhere Befehl
1936 90 Minuten Aufenthalt
1937 Madame Bovary
Der Mann, der Sherlock Holmes war
1938 Heiratsschwindler
Napoleon ist an alem schuld
1939 Menschen vom Varieté
Robert Koch, der Beämpfer des Todes
Die Reise nach Tilsit
Das unsterbliche Herz
D III 88
1940 Das Herz der Königin
Bismarck
1941 Kopf hoch, Johannes!
Ohm Krüger
Amelie
1942 Rembrandt
Andreas Schlüter
1943 Münchhausen
1944 Philharmoniker
1945 Der Puppenspieler (unvolendet)
1948 ... und wieder 48
1949 / 50 Der Auftrag Höglers
1950 Semmelweis - Retter der Mütter
Die Jungen vom Kranichsee
1951 Die Sonnenbrucks
Der Untertan
1952 Das verurteilte Dorf
1953 / 54 Gefährliche Fracht
1955 Genesung
1955 / 56 Heimliche Ehen 
1958 Emilia Galotti
Das Lied der Matrosen
1960 Der schweigende Stern (DDR / Polen)

zurück zur Übersicht DEFA-Stars