Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DEFA-Stars

Eberhard Esche

Eberhard Esche
Progress-Starfoto Nr. 22 / 74
(Foto: Thurn)

Geburtsdatum: 25.10.1933 in Leipzig;
gestorben am 15.05.2006 in Berlin
 
Kurzbiographie: - studierte von 1952 bis 1955 an der Theaterhochschule Leipzig
- kam nach Engagements in Meiningen, Erfurt und Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz) 1961 schließlich zum Deutschen Theater, wo er seitdem (mit einer Unterbrechung 1969 - 71) engagiert war - bis 1999 fest angestellt, danach als Gast
- trat neben seiner Theaterarbeit auch mit Vortragsabenden auf (u.a. Heinrich Heines "Deutschland, ein Wintermärchen", Goethes "Reineke Fuchs") und wirkte in verschiedenen DEFA-Filmen mit
- während der Dreharbeiten zu "Wie heiratet man einen König?" lernt Esche die holländische Schauspielerin und Regisseurin Cox Habbema kennen, beide heiraten schließlich (als Esches zweite Ehe)
- seine charakteristische, eigensinnige Stimme macht ihm zu einem der gefragtesten und beliebtesten Sprecher und Rezitatoren, besonders als Heine-Interpret war er hervorragend
- ist Träger des Eduard von Winterstein Ringes des Deutschen Theaters Berlin
- war sehr eng mit dem Dichter Peter Hacks befreundet, diese Freundschaft war für beide sehr fruchtbar, Peter Hacks widmete ihn so sein Gedicht "Esches Mauer"

Esche starb im Alter von 72 Jahren am 15. Mai 2006 in einem Berliner Krankenhaus an einem Krebsleiden und wurde auf dem Französischen Friedhof beerdigt. Seine Tochter aus erster Ehe ist die Schauspielerin Esther Esche (* 13. März 1965); zu sehen in „Klemperer“. Er hinterlässt - neben seiner bereits erwachsenen Tochter - auch einen jüngeren Sohn Jonathan (* 1998) dessen Mutter die Regisseurin/Autorin Annette Reber ist
 

Filmographie:
1963 Nebel
For Eyes Only - Streng geheim
1964 Der geteilte Himmel
1966 Die Ermittlung - Oratorium in 11 Gesängen (TV)
Der kleine Prinz
Die Perser (TV)
Spur der Steine
1967 Geschichten jener Nacht
Die Räuber (TV)
1968 Mord am Montag
1969 Drei von der K - Nachtstreife (TV-Serie)
Wie heiratet man einen König?
1970 Anlauf (TV)
1971 KLK an PTX - Die Rote Kapelle
1972 Reife Kirschen
1973 Das zweite Leben des Friedrich Wilhelm Georg Platow
1974 Beethoven - Tage aus einem Leben
Leben mit Uwe
Der Leutnant vom Schwanenkietz (TV)
1975 Till Eulenspiegel
1977 Die unverbesserliche Barbara
1978 Fleur Lafontaine (TV)
Scharnhorst (TV)
1979 Professor Tarantoga und sein seltsamer Gast (TV)
1980 Levins Mühle
1981 Der Spiegel des großen Magus
Generalprobe (TV)
1982 Märkische Forschungen
1983 Abends im Kelch (TV)
1985 Sachsen Glanz und Preußens Gloria - Brühl (TV-Mehrteiler)
Sachsen Glanz und Preußens Gloria - Aus dem siebenjährigen Krieg (TV-Mehrteiler)
1987 Einzug ins Paradies (TV-Serie)
1993 Novalis - Die blaue Blume
1995 Der Trinker (TV)
1997 Mama ist unmöglich (TV-Serie, 17 Folgen)
2002 Das Haus der Schwestern (TV)

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DEFA-Stars