Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR-Fernsehfilme

Das Buschgespenst

DEFA-Abenteuerfilm für das DDR-Fernsehens

Jahr: 1985 / 86
Drehbuch: Friedemann Schreiter
Regie: Vera Loebner
Kamera: Wolfgang Pietsch
Musik: Uwe Hilprecht
 
Laufzeit: 89 min. (79 min.)
FSK: ab 12 Jahre
 
Darsteller:
Rolf Ludwig, Kurt Böwe, Marianne Wünscher, Detlef Gieß, Barbara Dittus, Andreas Herrmann, Heike Meyer, Günter Junghans, Ulrich Mühe, Hermann Beyer, Peter Bause, Fred Delmare, Jenny Gröllmann, Gerry Wolff, Anne Wollner, Hans-Joachim Brieske, Karl Ernst Horbol, Frank Lienert, Horst Rehberg, Günter Rüper, Günter Wolf u.a.

Inhalt:
Eine Schmugglerbande treibt in den erzgebrgschen Wäldern ihr Unwesen. Jeder, der es wagt, sich ihr in den Weg zu stellen, wird kaltblütig ermordet. Die Einheimischen lähmt die Angst vor einem angeblichen Buschgespenst, das hinter all diesen unheilvollen Machenschaften stecken soll.
Eines Tages taucht ein Fremder (Rolf Ludwig) in der Gegend auf und beginnt Nachforschungen zu einem 20 Jahre zurückliegenden Mordfall anzustellen. Er war damals dafür unschuldig ins Zuchthaus gekommen. Der Förster (Kurt Böwe) und der Weber Eduard Hauser (Andreas Herrmann) helfen dem Fremden bei seinen Nachforschungen. Doch dann wird Hauser Opfer einer Intrige und als angebliches Buschgespenst verhaftet.

"Das Buschgespenst" war die erste Karl May-Verfilmung des DDR-Fernsehens.

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR-Fernsehfilme