Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Blutsbrüder

DEFA-Indianerfilm der Arbeitsgruppe "Roter Kreis"

Plakat Blutsbrüder
DDR-Plakat

Jahr: 1975
Drehbuch: Dean Reed, Wolfgang Ebeling, Werner W. Wallroth
Regie: Werner W. Wallroth
Kamera: Hans Heinrich
Musik: Karl-Ernst Sasse
 
Laufzeit: 92 min
FSK: ab 12 Jahre (DDR P14)
DVD: Icestorm
 
Darsteller:
Dean Reed, Gojko Mitić, Gisela Freudenberg, Jurie Darie, Toma Dimitru, Jörg Pankin, Cornel Ispas

Synchronsprecher:
Karl Sturm

Inhalt:
Bei einem Massaker in einem Dorf der Cheyenne am Sand Creek 1864 zerbricht der Soldat Jack Birch, genannt Harmonika (Dean Reed) angewidert die amerikanische Flagge. Nachdem er dem Indianermädchen Rehkitz (Gisela Freudenberg) das Leben gerettet hat, sucht er die Freundschaft der Indianer. Langsam überwindet Rehkitz’ Bruder Harter Felsen (Gojko Mitić) seine Vorurteile. Harmonika heiratet Rehkitz. Eines Tages wird sie von Weißen ermordet. Harmonika sucht und findet den Täter, kann sich aber zur Rache nicht entschließen; resigniert ergibt er sich dem Alkohol. Doch dann sieht er den in Gefangenschaft geratenen Freund Harter Felsen, befreit ihn, und sie werden Blutsbrüder. Gemeinsam ziehen sie mit den Cheyenne in den Freiheitskampf.

(Quelle: Icestorm)

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, A - H