Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Die Blauen Schwerter

DEFA-Spielfilm
(Biografie)

Plakat Die blauen Schwerter

Jahr: 1949
Drehbuch: Alfred Böttcher
Regie: Wolfgang Schleif
Kamera: E. Wilhelm Fiedler
Musik: Walter Sieber
 
Laufzeit: 92 min
FSK: ab 12 Jahre
 
Darsteller:
Hans Quest, Ilse Steppat, Alexander Engel, Herbert Hübner, Willy A. Kleinau, Marianne Prenzel, Paul Wagner, Wolfgang Kühne, Axel Triebel, Nico Turoff u.a.

Inhalt:
Der Film erzählt die Geschichte des Entdeckers des deutschen Porzellans, Johann Friedrich Böttger (Hans Quest). Der Apothekerlehrling lebt in der Zeit des preußischen Absolutismus. Er arbeitet als Gehilfe eines "Goldmachers". Auf der Flucht vor dem preußischen König (Paul Wagner) gelangt er nach Sachsen. Aber auch dort erwartet ihm kein besseres Schicksal. Sachsenkönig August der Starke (Willy A. Kleinau) lässt Böttger einsperren. Auf der Festung zu Meißen soll er für ihn weiter an der vermeintlichen Goldherstellungs-Formel arbeiten. Böttger aber hat längst begriffen, dass die Herstellung von Gold unmöglich ist. So versucht er dagegen, hinter des Geheimnis des chinesischen Porzellans zu kommen. Vergeblich hofft er durch diese Entdeckung seine Freiheit zu erlangen. Aber auch als es ihm schließlich gelingt, das "weiße Gold" herzustellen, gibt August der Starke Böttger nicht frei.

Illustrierter Filmspiegel 14
Illustrierter Film-Spiegel Nr. 14

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, A - H