Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Automärchen

Episoden-Komödie der DEFA, Arbeitsgruppe "Berlin"
nach einer Erzählung von Jiří Marek


Plakat

Jahr: 1982 / 83
Szenarium: Erwin Stranka
Regie: Erwin Stranka
Kamera: Helmut Bergmann
Musik: Karl-Ernst Sasse
 
Laufzeit: 98 min
FSK: ab 12 Jahre
 
Darsteller:
Kurt Böwe, Roman Kaminski, Ramona Hennecke, Marylu Poolman, Michèle Marian, Horst Weinheimer, Angela Brunner, Barbara Dittus, Alfred Struwe, Dorit Gäbler, Fred Delmare, Deszö Garas, Michael Falkenhagen, Willi Schrade, Wolfram Handel, Hans-Joachim Wolfram u.a.

Inhalt:
"Automärchen" ist ein Episodenfilm rund ums Thema "Auto", der sich bekannter Märchen-Motive bedient.
So spornt eine Fee den Buchhalter Piel (Deszö Garas) an, mit seinem Trabbi alle Geschwindigkeitsbegrenzungen zu überschreiten. Neumann (Horst Weinheimer) ist leitender Angestellter und möchte einen repräsentativen Wagen besitzen. Dafür verkauft er einer schwarzen Katze seine Seele. Dem Werkstatt-Inhaber Sengebusch (Kurt Böwe) wiederum begegnet ein Geist namens "Automobilunglück" (Kurt Böwe). Der Geist bietet dem Unternehmer einen Handel an: Er könnte durch entsprechende Informationen des Geistes über Verkehrsunfälle stets als Erster mit Ersatzteilen vor Ort sein. Doch Sengebusch widersteht der Verlockung und verhindert stattdessen die Unfälle. 

zurück zur Übersicht DDR, A - H