Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

zur Übersicht Bulgarien

Die antike Münze

deutsch-bulgarischer Spielfilm
in Koproduktion DEFA, Gruppe "60" und Spielfilmstudio Sofia

PFP Die antike Münze
Progress Filmprogramm Nr. 48 / 65

Originaltitel: Starinata Moneta
Jahr: 1964 / 65
Drehbuch: Gebrüder Mormarew
Regie: Wladimir Jantschew
Kamera: Erwin Anders
Musik: Peter Stupel
 
Laufzeit: 82 min
 
Darsteller:
Manfred Krug, Angela Brunner, Barbara Müller, Willi Schwabe, Gerry Wolff, Werner Senftleben, Waltraut Kramm, Hans Klering, Liana Antonowa, Georgi Popov, Georgi Watschkow, Willi Schrade u.a.

Inhalt:
Lehrer Karl Schneider (Manfred Krug) ist ein fanatischer Münzensammler. In Bulgariens Burgruinen sollen noch antike Stücke zu finden sein, weshalb er sich mit seinem Wartburg auf die Reise macht. Die erste Münze begegnet ihm in Gestalt eines Kettenanhängers am Busen der Sängerin Jana (Liana Antonowa), die mit ihrem Bus eine Panne hat. Karl verliebt sich. Sein Ziel zu erreichen, helfen ihm Gesundheitsbeamte, die ihn in Quarantäne schicken wollen, weil die Tochter seiner Wirtin angeblich die Schwarzen Pocken hat. Die Beamten setzen irrtümlich den Sänger und Verehrer Janas, Theobald (Willi Schrade) fest. Karl Schneider verritt ihn bei der Band, erobert Jana und fährt mit ihr glücklich nach Hause.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

zur Bilder-Galerie


Plakat

zurück zur Übersicht DDR, A - H
zur Übersicht Bulgarien