Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A- H

Anna Susanna

DEFA-Kriminalfilm

Plakat Anna Susanna
DDR-Plakat

Jahr: 1952
Drehbuch: Richard Nicolas
Regie: Richard Nicolas
Kamera: Wolf Göthe, Emil Schünemann
Musik: Horst Hanns Sieber
 
Laufzeit: 92 min
 
Darsteller:
Günter Simon, Werner Peters, Peter Marx, Harry Hindemith, Alfred Maack, Herbert Richter, Maly Delschaft, Herbert Köfer, Walter Lendrich, Axel Triebel, Nico Turoff, Werner Pledath u.a.

Inhalt:
1929: Die Weltwirtschaftskrise hat auch die Schiffahrt erfaßt. Der Hamburger Reeder Brinkmann (Werner Pledath) sieht nur eine Möglichkeit, dem Konkurs zu entkommen: Versicherungsbetrug. Skrupellos das Leben der Seeleute aufs Spiel setzend, plant er die Versenkung des Seglers "Anna Susanna". Kapitän Kleiers (Herbert Richter) wird bei der Ausführung vom Steuermann gestellt und kommt bei der Auseinandersetzung ums Leben. Während sich die meisten Matrosen sofort in die Rettungsboote flüchten, bleiben einige bis zum Schluß an Bord und retten sich dann auf eine unbewohnte Insel, auf der der Steuermann stirbt. In Hamburg indes wird der Versicherungsfall vom Seeamt anerkannt. Als die verschollenen Seeleute später in ihrer Heimatstadt eintreffen, verlangen sie eine Revision des Urteils, bekommen jedoch kein Recht. Gegen den Einfluß des reichen Unternehmers und die Korruption der Behörden sind sie machtlos.

(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, A - H