Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, R bis Z

Der Traum des Hauptmann Loy

DEFA-Spielfilm der Arbeitsgruppe "Roter Kreis"


Progress Filmprogramm, Nr. 90 / 61

Jahr: 1961
Drehbuch: Kurt Maetzig
Regie: Kurt Maetzig
Kamera: Karl Plintzner
Musik: Helmut Nier
 
Laufzeit: 89 min
 
Darsteller:
Horst Drinda, Christine Laszar, Ulrich Thein, Jana Brejchová, Heinz Hinze, Ekkehard Schall, Ivan Malré, Günther Simon, Werner Lierck, Fred Düren, Stefan Lisewski, Rainer Adler, Walter Jupé, Siegfried Weiß, Herbert Köfer, Willi Neuenhahn, Gerd Biewer, Karl Paryla, Kurt Conradi, Gerhard Lau, Alexander Papendiek, Hans Klausenitzer, Ingrid Barkmann, Gerda Abelt, Gertraud Kreißig, Erika Dunkelmann, Peter Bosse u.a.

Inhalt:
Eine amerikanisches Flugzeug befindet sich nach einem NATO-Manöver auf dem Flug von Tripolis nach Oslo. An Bord sind der englische Hauptmann Loy (Horst Drinda) und die Amerikanerin Doris Graves (Christine Laszar), Corporal in der US-Army. Beide freunden sich an.
In Frankfurt am Main wird der Flug einer geheimen Order entsprechend unterbrochen. Der lettische Emigrant Baron Studnitz-Sternberg (Ekkehard Schall) kommt unbemerkt von den übrigen Passagieren an Bord der Maschine. Er soll später in geheimdienstlicher Mission über sowjetischem Hoheitsgebiet abspringen.
Es kommt zu handgreiflichen Auseinandersetzungen an Bord, als die Passagiere die Kursänderung ihrers Flugzeuges bemerken. Dabei wird auch Doris Graves getötet.
Das Flugzeug wird schließlich durch sowjetische Abfangjäger zur Notlandung gezwungen. 

zurück zur Übersicht DDR, R bis Z