Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Stars
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, R - Z

Sechse kommen durch die Welt

DEFA-Märchenfilm der Gruppe "Babelsberg"
frei nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm

Sechse kommen durch die Welt 2

Jahr: 1972
Drehbuch: Rainer Simon, Günter Freitag
Regie: Rainer Simon
Kamera: Roland Gräf
Musik: Peter Rabenalt
 
Laufzeit: 68 min
FSK: ab 6 Jahre
Video / DVD: Loyal
 
Darsteller:
Jirí Menzel, Günter Schubert, Friedo Solter, Olga Strub, Christian Grashof, Jürgen Gosch, Margit Bendokat, Jürgen Holtz, Berthold Schulze, Lothar Förster, Peter Herden u.a.

Inhalt:
Der König (Jürgen Holtz) hat einen Krieg verloren. Deshalb bekommen seine entlassenen Soldaten nur einen kargen Lohn. Einer der Soldaten verflucht daraufhin den König und prophezeit ihm, er werde all seine Schätze verlieren. Der König lässt den ehemaligen Soldaten dafür einsperren.
im Gefängnis aber trifft der Soldat (Jirí Menzel) auf einen starken Mann (Günter Schubert), der die Gefängnistüren aufzusprengen vermag. Beide schließen Freundschaft und ziehen gemeinsam hinaus in die Welt. Unterwegs begegnen die beiden noch andere Gestalten, die allesamt über jeweils eine besondere Fähigkeit verfügen. Zusammen ziehen sie an den Hof des Königs zum Wettkampf. Sie gewinnen all die Schätze des Königs und verteilen diese an die Armen des Volkes. Die Prophezeiung des Soldaten erfüllt sich somit.

zur Bilder-Galerie

zurück zur Übersicht DDR, R - Z