Ost-Film
Startseite
Die Filme
Die Personen
Die Technik
 
Kontakt
Gästebuch
Links
Impressum

zurück zur Übersicht DDR, A - H

Das Fräulein von Scuderi

Koproduktion zwischen dem DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) und der A.B. Pandora Film (Stockholm)
Literaturverfilmung nach einer Novelle von E. T. A. Hoffmann


Progress Filmillustrierte Nr. 59 / 55

Jahr: 1955
Drehbuch: Joachim Barckhausen, Alexander Graf Stenbock-Fermor
Regie: Eugen York
Kamera: Eugen Klagemann
Musik: Walter Sieber
 
Laufzeit: 100 min
FSK: ab 12 Jahre
Video / DVD: DEFA-Stiftung
 
Darsteller:
Henny Porten, Willy A. Kleinau, Anne Vernon, Roland Alexandre, Angelika Hauff, Richard Häußler, Mathieu Ahlersmeyer, Alexander Engel, Hans-Peter Thielen, Johannes Arpe, Barbro Hirotaf Ornäss, Pat Svenson, Ruth Arnim, Alf Östlund, Gerd Frickhöffer, Karl Block, Käte Alving, Egon Brosig, Hans-Joachim Büttner, Wolf Benckendorff, Charlotte Brummerhoff, Willi Endtresser, Georg Helge, Ingeborg Haverkamp, Hella Jansen, Heinz Kammer, Inge Kanzler, Gisela Kugland, Hannelore Lottis, Mario Lerch, Karin Lüsebrink, Eva Lochmeier, Gerda Müller, Martin Rosen, Kurt Rackelmann, Erdmann Rafalsky, Eva Sanden-Mandel, Elisabeth Süßenguth, Paul Streckfuss, Ruth Scheerbarth, Rudolf Schröder, Axel Triebel, Rolf Weih, Hans Wehrl, Maria Wendt, Heinz Keuneke, Kurt Rust, Günter Klostermann, Wilhelm Richter, Christel Fischer, Hilma Schlüter, Jean Brahn, Georg Soboleff, Ursula Budin, Bruno Atlas-Eising, Ulrich Wenzel, Lutz Brunner, Hermann Kirstein, Fritz Löffler, Friedrich Teitge, Erich Richter, Heinz Appel, Siegfried Weil, Kurt Pfeiffer, Walter E. Fuß, Gerhard Einert, Edith Volkmann, Erich von Dahlen, Horst Kube, Günther Haack, Hans Schwenke, Carlo Kluge, Willi Linke, Renate Küster, Arthur Reppert, Wolfgang Erich Parge u.a.

Inhalt:
Der Goldschmied René Cardillac (Willy A. Kleinau) tötet im Paris des 17. Jahrhunderts zwanghaft alle Käufer seiner Schmuckstücke. Das scharfsinnige und angesehene Hofdichterin Fräulein Magdaleine von Scuderi (Henny Porten) kommt dem Serientäter jedoch letztendlich auf die Spur.


DVD-Cover


Henny Porten als Fräulein von Scuderi

zurück zur Übersicht DDR, A - H